Slideshow

Alle Fakten zur Kryokonservierung („Social Freezing“):

Seiten: 1234

Was ist „Social Freezing“?

Allgemeines. Die Fruchtbarkeit einer Frau nimmt ab dem 30. Lebensjahr leicht und ab dem 35. rapide ab. Doch mit Mitte 20 fühlen sich viele Frauen noch nicht bereit für ein Kind – oft steht zu diesem Zeitpunkt die Karriere im Vordergrund. Eine Möglichkeit, die biologische Uhr anzuhalten, bietet das frühzeitige Einfrieren der Eizellen. Die Kyrokonservierung, auch als „Social Freezing“ bekannt, gibt der Frau die Freiheit, die Familienplanung vorerst im wahrsten Sinne des Wortes auf Eis zu legen und den Zeitpunkt der Schwangerschaft später selbst festzulegen – die Eizelle entspricht dann immer noch dem biologischen Alter des Entnahmezeitpunkts. ACHTUNG: In Österreich ist das „Social Freezing“ ob der ethisch-moralischen Richtigkeit nicht erlaubt – mit Ausnahme bestimmter medizinischer Indikationen. Deshalb lassen sich viele Frauen in Nachbarländern behandeln.

Seiten: 1234
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum