02. Dezember 2014 12:17
8 Regeln ausgewogener Ernährung
...

1. Essen Sie vielfältig

Äpfel und Bananen sind gesund, aber es sollte nicht das einzige Obst sein, das Sie zu sich nehmen. Essen Sie so bunt wie möglich, denn jedes Obst und Gemüse hat andere Vorteile. Trauen Sie sich, neue Lebensmittel auszuprobieren.

2. 5 Portionen Obst und Gemüse

Obst und Gemüse sind kalorienarm und liefern wertvolle Vitamine und Mineralstoffe. Drei Portionen Gemüse und zwei Portionen Obst sind erstrebenswert. Sie können Obst und Gemüse auch in flüssiger Form zu sich nehmen. Zaubern Sie sich einen leckeren Smoothie aus frischen Früchten. Und: Gewöhnen Sie sich an, dass jede Mahlzeit Obst oder Gemüse enthält.

3. Getreide und Kartoffeln

Reis, Haferflocken und Co. Getreideprodukte liefern Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe. Greifen Sie zur Vollkornvariante. Getreideprodukte sollten mehrmals täglich gegessen werden.

4. Milchprodukte

Milch, Joghurt und Käse liefern dem Körper wertvolles Kalzium. Greifen Sie am besten zur fettreduzierten Variante.

5. Fleisch, Fisch und Eier

Fleisch, Fisch und Eier versorgen uns mit lebensnotwendigen Mineralstoffen und wertvollen Fettsäuren. 300 bis 600 Gramm Fleisch dürfen pro Woche gegessen werden. Fisch sollte mindestens zweimal pro Woche auf den Tisch kommen. Eier maximal dreimal. Greifen Sie zu fettarmen Fleisch- und Fischsorten.

6. Fett

Pflanzliche Fette sind lebensnotwendig, denn sie erhalten wertvolle Fettsäuren, die der Körper braucht.
 Fettreiche Lebensmittel (auch die mit versteckten Fetten) sollten allerdings gemieden werden. 60 bis 80 Gramm Fett am Tag sind in Ordnung.

7. Zucker

Zuckerreiche Lebensmittel sollten nur in kleinen Mengen gegessen werden.

8. Ausreichend trinken

Trinken Sie täglich mindestens 1,5 Liter Flüssigkeit. Die besten Durststiller sind Wasser und ungesüßte Kräutertees. Finger weg von Softdrinks!