Weltfrauentag

Gesundheitsmaßnahmen für die Frau

6 gute Gründe für den Weltfrauentag

In diesen Gesundheitsbereichen herrscht Nachholbedarf.

Bereits zum 106. Mal findet heute der Weltfrauentag statt. Jährlich wird am 8. März der Internationale Frauentag begangen. Auch wenn Frauen mittlerweile einen stolzen Weg zurückgelegt haben, müssen sie nach wie vor mit Diskriminierung in Alltag und Berufsleben kämpfen. Eine Lücke zwischen Mann und Frau herrscht aber nicht nur in der Arbeitswelt, sondern auch in der Gesundheit sind Frauen in einigen Bereichen weltweit benachteiligt. Eine Studie macht über die größten Lücken in der Frauengesundheit aufmerksam. Im Zeichen des Weltfrauentags soll nun auf diese Gesundheitsprobleme aufmerksam gemacht werden.

Kritische Bereiche in der Frauengesundheit

Eine Studie, welche im British Medical Journal publiziert wurde, erarbeitete in Zusammenarbeit mit den Vereinten Nationen und der Weltgesundheitsorganisation ein Paper, welches auf Gesundheitsbereiche für Frauen aufmerksam macht, bei denen dringender Nachholbedarf herrscht.

Kritische Bereiche in der Frauengesundheit 1/6
1. Krebs
Eierstockkrebs und Gebärmutterkrebs betreffen Frauen öfter als jede andere Art der Erkrankung. Jedes Jahr sterben eine halbe Million Frauen an den Folgen dieser Krebsarten. Die meisten Frauen, für die diese Erkrankungen tödlich enden, stammen aus Ländern mit niedrigem oder mittlerem Einkommen. Dort gibt es wenige Präventionsmaßnahmen und der Bekanntheitsgrad dieser Krebsarten ist gering. In Entwicklungsländern ist Krebs oft ein Tabuthema. Bei vielen Frauen könnte der Tod durch Krebs mit den richtigen Maßnahmen verhindert werden.
'); $("#"+randomTmpId).prevAll('.textSlideshow_1:first').attr("id", randomId); TextSlideshow[TextSlideshowC] = new oe24TextSlideshow({ id : randomId, pages : 6}); $("#"+randomId).find(".tSsLeftBtn").bind("click", function(){ var i = parseInt($(this).parents('.textSlideshow_1:first').attr("id").replace(/[^0-9]/ig, "")); TextSlideshow[i].prev(); }); $("#"+randomId).find(".tSsRightBtn").bind("click", function(){ var i = parseInt($(this).parents('.textSlideshow_1:first').attr("id").replace(/[^0-9]/ig, "")); TextSlideshow[i].next(); }); TextSlideshowC++; -->