5 x Porridge

...

Montag: Apfel und Traube für eine gesunde Verdauung

Einen kleinen Apfel waschen, schälen und in Stücke schneiden. Eine Handvoll Trauben waschen und vom Stiel zupfen. Den fertigen Brei mit Apfelstücken und Trauben belegen.

Dienstag: Pikant mit Karotte und Schnittlauch

Eine Karotte schälen und raspeln. Eine halbe (kleine) Zucchini ebenfalls raspeln. Zwei Tassen Wasser in einen Topf zum Kochen bringen, die Haferflocken und das Gemüse zugeben. Das Ganze köcheln lassen, bis der Brei etwas fester geworden ist. Mit gehacktem Schnittlauch ­bestreut servieren.

Mittwoch: Banane und Honig schonen den Magen

Eine Banane schälen und in Scheiben schneiden. Den Porridge nach dem Grundrezept zubereiten, mit
1 TL Honig süßen und mit ­Bananenscheiben verzieren.

Donnerstag: Cranberries und Mohn sind gut für die Blase

1 TL gemahlenen Mohn gemeinsam mit der Haferflocken-Wasser-Milch-Mischung in den Topf geben und den Brei nach dem Grundrezept zubereiten. Den fertigen Porridge mit 1 Handvoll ­getrockneten Cranberries garnieren.

Freitag: Feige und Mandeln sind Top-Nervennahrung

Drei getrocknete Feigen in kleine Stücke schneiden. Den Porridge nach dem Grundrezept zubereiten. Die Feigenstücke unter den fertigen Brei rühren. Zum Schluss mit Mandeln (nach Belieben) garnieren.