5 Risiken beim Trinken von Rotwein

Gesundheitselixier

5 Risiken beim Trinken von Rotwein

Rotwein trinken ist manchmal ganz entspannend und angenehm nach einer langen Woche. Ärzte raten sogar dazu ihn regelmäßig zu trinken. Doch obwohl ein paar Gläser Rotwein ihre Vorteile haben, können sie auch die Geusndheit schädigen, wenn man es damit übertreibt. Hier sind fünf Risiken, die man bei zu viel Rotwein in Kauf nehmen muss:

5 Rotwein-Fehler 1/5
1. Vor dem schlafen trinken
Es stimmt, dass der Alkohol im Rotwien die Körpertemperatur senken kann und die Bildung bestimmter Hormone beschleunigen kann, die zum Einschlafen verhelfen. Aber Alkohol stört auch den Schlaf nach wenigen Stunden. Das Herumwälzen im Bett kann sich vor allem am nächsten Tag rächen. Das Wein trinken sollte man daher auf einige Stunden vor dem Einschlafen verschieben.
2. Rotwein als Sport-Booster
Eine aktuelle Studie aus Frankreich zeigt, dass ein bestimmter Inhaltsstoff im Rotwein die Muskeln und Knochen so ähnlich schützt wie körperliche Aktivität. Also kann man gleich mehrere Gläschen trinken? Falsch. Damit der Inhaltsstoff einen Effekt auf Knochen und Muskeln hätte, müsste man literweise Rotwein trinken. Ein Glas Wein kann Herz und Muskeln nur dann stärken wenn man auch regelmäßig Sport treibt.
3. Übertreiben
Studien haben gezeigt, dass eine geringe Wein-Konsumation von einem bis zwei Gläsern am Tag an einigen Tagen in der Woche, das Leben verlängern soll und das Herz stärkt. Aber viel mehr zu trinken verkürzt das Leben und erhöht das Risiko für Herz-Kreislauferkankungen
4. Vitamin-Pille
Rotwein enthält Resveratrol, ein Phytoaxelin mit antioxidativen Eigenschaften. In-Vitro Studien zeigten, dass der Inhaltsstoff eine mögliche Wirksamkeit gegen Krebszellen erbrachte und auch eine positive Auswirkung auf Krankheiten wie Arteriosklerose, Herzkrankheiten und Alzheimer hatte. Mittlerweile gibt es Resveratrol auch in Form von Vitamin-Pillen zu kaufen. Doch wie es scheint haben diese nicht die gleiche Wirkung wie das Trinken von Rotwein.
5. Für schönere Haut
Einige Untersuchungen zeigten,dass Rotwein einen hautstraffenden Effekt hätte und vor Sonnenschäden schützt. Das einzige Problem: Auch hier müsste man literweise Rotwein trinken, um sich wirklich vor Hautschäden zu schützen. So viel Wein zu trinken würde jedoch der Leber schaden und den Körper dehydrieren, was wiederum zu Hautalterung führt. Es sich mit einer Flasche Wein gemütlich zu machen ist also in diesem Fall nicht empfehlenswert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum