5 Dinge, die man am Lebensende am meisten bereut

Letzte Wünsche

5 Dinge, die man am Lebensende am meisten bereut

Was tut Menschen, die im Sterben liegen leid? Was bereuen sie am meisten? Eine Pflegerin, die Menschen in den Tod begleitete, schrieb ein Buch darüber.

Im Alltagsstress vergisst man nur allzu oft, das Leben zu genießen und jeden Moment auszukosten - schließlich sind wir nicht ewig am Planeten Erde und unsere Leben könnten schneller vorbei sein, als uns das lieb ist. Die Australierin Bronnie Ware hat jahrelang mit Todkranken gearbeitet und ihre Erfahrungen in mehreren Büchern niedergeschrieben. Sie veröffentlichte nun die häufigsten Dinge, die Menschen an ihrem Totenbett bereuen.

"Wenn sie sterben, kommt eine Menge Furcht und Ärger aus den Menschen heraus", sagt Bronnie Ware, "und dieses 'Ich wünschte, ich hätte ...', das kommt auch immer wieder." Im  Buch "The Top Five Regrets of the Dying" , übersetzt "Die fünf Dinge, die Sterbende am meisten bereuen, erzählt sie darüber. Die Autorin entschied nun nach jahrelanger Erfahrung mit ihren Patienten nur  noch das im Leben zu machen, wonach ihr wirklich ist. "Ich weiß ja, was ich sonst auf meinem Sterbebett bereue", sagt sie.

5 Dinge, die man am Totenbett bereut 1/5
1. "Ich wünschte, ich wäre mir selbst stets treu geblieben und hätte nicht so gelebt, wie es andere von mir erwarteten."