4 Gründe für Schwindelgefühl

Viele Betroffene:

4 Gründe für Schwindelgefühl

Schwindel kann harmlos sein, kann aber auch auf ein ernsteres Problem hindeuten.

Beinah jeder von uns kennt das Gefühl von Schwindel. Die Ursachen sind sehr verschieden, da der menschliche Körper auf vielerlei Dinge mit dem Symptom Schwindel reagiert.

Ursachen für Schwindelgefühl
Es kann ein simpler und ungefährlicher Grund sein, der die Welt vor Ihren Augen drehen lässt. Etwa ist oft eine noch nicht ausgeheilte Nebenhöhlenentzündung, wie sie mit den meisten Erkältungen einhergeht, schuld an Schwindelgefühl beim raschen Aufstehen. Auch Dehydrierung ist oftmals der Auslöser für Schwindelgefühle. Haben Sie beispielsweise den ganzen Tag über kaum Wasser getrunken, kann das Kopfweh und Schwindel verursachen. Oft ist Schwindel eine Nebenerscheinung von Migräne – auch das ist vollkommen normal.

Schwindelgefühl, vor allem wenn es öfter vorkommt oder lang anhält, kann aber auch ein Hinweis auf ein ernstzunehmendes gesundheitliches Problem sein. Sollte das passieren, dann sollten Sie das Problem sobald wie möglich mit Ihrem Arzt abklären. Das sind die vier häufigsten Ursachen für Schwindel, die Ärzte diagnostizieren:

Die 4 häufigsten ernsten Ursachen für Schwindel 1/4

1. Otologischer Schwindel

Diese Art von Schwindel hat ihre Ursache im inneren Ohr. Im Innenohr liegt das Balance-System des Körpers verortet, das mit Flüssigkeit gefüllt ist. Diese Flüssigkeit bewegt sich analog zu Ihren Körperbewegungen und hilft so dabei, den Körper in Balance zu halten. Gibt es ein Problem im Innenohr, funktioniert dieses Balance-System nicht mehr richtig und verursacht Schwindelgefühle.Rund 50 Prozent aller Schwindel-Probleme werden vom Ohr verursacht.