2015 wird mein Jahr!

Vorsätze

2015 wird mein Jahr!

Wenn am Silvesterabend Raketen und Sektkorken um die Wette knallen, sind sich die meisten von uns sicher: Nächstes Jahr wird anders, nächstes Jahr wird besser! Vorsätze sind dann schnell zur Hand - doch meistens ebenso schnell wieder vergessen. Das muss nicht sein!

Ziehen Sie jetzt Bilanz!
Es liegt in der Natur des Menschen, hin und wieder Bilanz zu ziehen und Kursänderungen in seinem Leben anzustreben. Und welcher Anlass eignet sich dafür wohl besser als der Jahreswechsel? Allerdings: „Laut Statistik schaffen es bestenfalls 15 Prozent der ÖsterreicherInnen, ihre Neujahrsvorsätze auch tatsächlich umzusetzen“, weiß die Wiener Psychotherapeutin Karin Neumann.

Mit einigen Tipps halten Sie dieses Jahr Ihre Vorsätze aber spielend leicht ein:

Vorsätze: So klappt es 1/5
1. Realistisch bleiben!
Sie wollen „20 Kilo abnehmen“? Das ist ein gewaltiger Vorsatz. Setzen Sie sich daher besser mehrere Teilziele und formulieren Sie diese wie Tatsachen. Etwa: „Ich nehme jede Woche ein halbes Kilo ab“. Kleine Ziele sind meist jene mit der größten Chance auf Verwirklichung!
2. Werden Sie konkret!
Halten Sie Ihre Ziele schriftlich fest und überprüfen Sie einmal pro Woche Ihren Fortschritt. Außerdem hilft es, Freunde und Familie in die Vorsätze einzuweihen – die Versuchung, aufzugeben, wird so kleiner. Schließlich möchte man sich ein Scheitern vor anderen weniger gern eingestehen.
3. Teamwork!
Suchen Sie sich Verbündete für Ihr Vorhaben. Sich gegenseitig anzuspornen hilft, Motivationstiefs zu überwinden.
4. Nicht aufschieben!
Sie möchten den Keller entrümpeln? Legen Sie sofort los! Experten wissen: Vorsätze, die länger als drei Tage aufgeschoben werden, haben kaum eine Chance auf Verwirklichung.
5. Geduld!
Im Schnitt dauert es drei bis sechs Wochen, bis ein neues Verhalten zu einer Gewohnheit wird. Haben Sie also Geduld. Und passiert doch einmal ein Ausrutscher: Keinesfalls das Handtuch werfen! Akzeptieren Sie, dass niemand perfekt ist, und machen Sie auf jeden Fall weiter!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum