Rizinusoel

Rizinusöl, ein echter Geheimtipp für..

14 Anwendungen für Rizinusöl

Bereits in Ägypten galt dieses vielfältige Öl als Heilmittel

Rizinusöl kann sowohl innerlich, als auch äußerlich angewendet werden. Es kommt sowohl für kosmetische, industrielle als auch medizinische Anwendungsgebiete zum Einsatz. Gewonnen wird das Öl aus den Samen des Wunderbaums Ricinus Communis. Dieser wurde bereits vor 4000 Jahren in Ägypten angebaut. Dank seiner verschiedenen Anwendungsgebiete hat das Öl einen festen Einsatz im Haushalt bekommen.

Die Vorzüge auf einen Blick
Rizinusöl hat einen besonders positiven Effekt für Haut und Haare. Es hilft gegen Hautverletzungen und Irritationen und ist ein gutes Pflegemittel für trockene Haut oder Haare. Innerlich angewendet hat es einen besonders starken Effekt auf die Verdauung und wird auch als Abführmittel und zur Entgiftung angewendet. Das Öl ist dickflüssig und leicht gelblich und sollte bei Zimmertemperatur aufbewahrt werden.

14 Anwendungen von Rizinusöl 1/14
1. Gegen müde Augen
Tragen Sie vor dem Schlafengehen ganz wenig Öl um die Augen herum und auf die Augenlider auf. Achten Sie darauf, dass das Rizinusöl nicht in die Augen gelangt. Das Öl spendet Feuchtigkeit und sorgt für wache, strahlende Augen am nächsten Morgen.