10 Anzeichen, dass Sie mehr Vitamin D brauchen

Unterversorgt

10 Anzeichen, dass Sie mehr Vitamin D brauchen

Im Winter leiden viele Menschen unter Vitamin-D-Mangel - gehören Sie auch dazu?

In der kalten Jahreszeit leiden viele Menschen unter einem Vitamin-D-Mangel. Warum? Wenn die Tage kürzer und die Sonne rar wird, kommt es leicht zu einer Unterversorgung mit dem Sonnen-Vitamin.

So beugen Sie Vitamin-D-Mangel vor 1/3
1. Ab in die Sonne!
Vitamin D ist das einzige Vitamin, das der Körper selbst herstellen kann. Dafür benötigt er allerdings Sonnenlicht. Drei mal 15 Minuten pro Woche reichen aus. Machen Sie auch in der kalten Jahreszeit Bewegung an der frischen Luft.

Das lebenswichtige Vitamin bekommen wir nämlich zu 90% über das Sonnenlicht, den Rest aus gesunder Ernährung. Wer zu wenig Sonne abbekommt, kann die Symptome einer Unterversorgung meist nur schwer erkennen. Vitamin D ist das wichtigste Vitamin für starke Knochen, schöne Haut und die psychische Gesundheit.

Diese Symptome deuten auf einen Vitamin-D-Mangel hin:

10 Anzeichen für Vitamin-D-Mangel 1/10
1. Sie schwitzen am Kopf
Ein klassisches Anzeichen für einen Vitamin D-Mangel sind Schweißausbrüche am Kopf.