So sehr schadet Alkohol der Fitness

Kater statt Cardio

So sehr schadet Alkohol der Fitness

Eine Partynacht mit sechs Drinks wirkt sich erheblich auf den Trainingsfortschritt aus.

Alkohol und intensives Training - diese Gegensätze ziehen sich nicht an. Viele Sprotler wissen nicht, wie negativ schon eine einzige durchgefeierte Nacht die Fitness beeinflussen kann.Wer hin und wieder eine lange Partynacht einlegt, wird damit den gleichen Effekt erzielen, wie ein oder zwei Wochen nicht zu trainieren - die Fitness leidet extrem darunter, die wochenenlangen Bemühungen werden in wenigen Stunden zunichte gemacht.

Dehydrierung, Krämpfe, Schlafstörungen
Alkohol entwässert den Körper, entnimmt ihm im Zuge dessen aber auch viele wichtige Salze, die mit dem Urin ausgeschieden werden. Es kommt zur Dehydrierung, was das Risiko von Krämpfen erhöht, aber auch den Schlafrythmus stört. Dadurch werden Reparaturmechanischmen gestört, die automatisch ablaufen, während wir schlafen.

Stresshormon
Weiterer Nachteil: Der Körper ist nach einer berauschten Nacht nicht in der Lage Glykogen zu speichern - ein wichtiger Baustein bei Ausdauersport, der die gespeicherte Energie darstellt und bei Anstrengung freigesetzt werden kann. Gleichzeitig wird nach Alkoholkonsum verstärkt Cortisol ausgeschüttet - das Stresshormon begünstigt Entzündungsprozesse und kann die im Körper vorhandenen Wachstumhormone um bis zu 70 Prozent dezimieren. Dies steht dem Aufbau von Muskelmasse im Weg. Auch der Proteinhaushalt wird durch Alkohol um bis zu einem Drittel heruntergefahren.

Nicht zu vergessen sind auch die Heißhungerattacken nach einer langen Partynacht, die viele ungute Kalorien mit sich bringen.

Wer jedoch hin und wieder nicht auf ein Gläschen verzichten möchte, sollte masshalten. Forscher sind sich einig, dass fünf bis sechs Drinks den Trainingsfortschritt eines ganzen Monats ausradieren können. Bis dahin ist alles im grünen Bereich!

Die besten Fett weg-Drinks 1/4
Molke mit Aprikosen
Molke kann vielseitig eingesetzt werden, vor allem als Getränk - für die Figur ein wahres Wundermittel, denn in 100ml stecken nur 23 kcal. Außerdem entschlackt es, regt die Darmfunktion an und liefert wertvolle Proteine. Molke kann man ganz einfach auch selbst mit Früchten pürieren- Aprikosen bieten sich besonders an, da sie die Fettverbrennung fördern und B-Vitamine, Folsäure und Kalium liefern.