So klappt es mit dem perfekten Po

Knackig

So klappt es mit dem perfekten Po

Für den perfekten Po kann man etwas tun: Patricia Kaiser zeigt das beste Straff-Work-out.

Ein schöner, wohlgeformter Po – das ist wahnsinnig sexy. Doch viele Frauen sind mit ihrem Gesäß nicht zufrieden: Der Po hängt, ist zu flach oder zu voluminös.

Wie Sie den Po modellieren
In jedem Fall lautet das Zauberwort: Bewegung. „Fettpolster verschwinden durch Ausdauersport“, weiß Fitness-Expertin und Ex-Miss-World Patricia Kaiser. Das heißt: Dreimal die Woche je 45 Minuten walken, laufen, skaten oder schwimmen.

Vor allem beim Brustschwimmen werden Gesäß- und Beinmuskeln intensiv beansprucht, weil die Beine gegen die Schwerkraft in der Horizontalen gehalten werden müssen. Dazu kommt der Massage-Effekt durch das Wasser – wodurch auch das Gewebe gestrafft wird.

Unsere Gesäßmuskulatur besteht aus drei Muskeln: dem großen, dem mittleren und dem kleinen Pomuskel. Beim Hänge-Po ist vor allem der große zu schwach. Wie Sie alle drei stärken und so den perfekten Po modellieren können, zeigt Fit-Profi Patricia Kaiser. Am besten zweimal pro Woche durchführen!

Die 5 besten Übungen für Po und Beine:

Diashow: 5 Übungen für Po und Beine

5 Übungen für Po und Beine

×