Skurriler Trend: Die Belly-Button-Challenge

Nabel berühren

Skurriler Trend: Die Belly-Button-Challenge

Ein neuer Trend macht sich im World Wide Web bemerkbar: Durch berühren des Bauchnabels mit hinter dem Rücken verschrenkten Armen, soll man überprüfen, ob es notwendig ist, Gewicht zu verlieren.

Nach dem "Thigh Gap" (zu deutsch: Zwischenraum zwischen den Innenshcenkeln), den sich viele junge Frauen als Ziel ihrer Diäten setzen, überrollt der nächster, irrsinnige Trend das Inetrnet: Die Belly-Button-Challenge. Hierbei soll man beide Armen hinter dem Rücken überkreuzen und anschließend mit den  Händen den Bauchnabel berühren können - schafft man es nicht, sich selbst von hinten zu "umarmen" ist das ein Beweis, dass man um Taille und Bauch noch Gewicht verlieren sollte.

Besonders in China ist der Trend beliebt - junge Mädchen posten immer mehr Beweisbilder von ihren schlanken Körpermitten und liefern sich heimliche Duelle.

                                   

Schlank ist nicht gleich gesund
Dass ein Fitness-Check dieser Art völlig sinnfrei ist, erklärt auch die Ernährungsexpertin Dr. Charlize Seltzer aus Philadelphia in einem Interview: "Wenn Sie Ihren Bauchnabel mit den Händen von hinten berühren können, könnte es sein, dass Sie eine fittere Figur haben, als jemand der ihn nicht berühren kann - doch das sollte keine falsche Selbstsicherheit bezüglich der eigenen Gesundheit hervorrufen. Sie können zwar eine schlanke Taille haben und gesund aussehen, doch ein Bluttest könnte zeigen, dass Sie genauso ungesund sein können, wie jemand der 150 kg wiegt."

Auch könnte der Test bei gesunden und schlanken Menschen falsche Komplexe und Unsicherheiten auslösen. Die meisten Menschen schaffen es nämlich nicht den Bauchnabel zu berühren - das sollte kein Grund zur Sorge sein: "Wenn Sie den Bauchnabel nicht berühren können, werden Sie nicht gleich panisch", so Dr. Seltzer. Selbst schlanke Menschen mit schmaler Taille könnten den Test nicht bestehen, weil kurze Arme oder eine schlechte Schulterflexibilität es schlicht und einfach unmöglich machen.

Wer wissen möchte, ob es notwendig ist Gewicht zu reduzieren oder mehr Sport zu treiben, sollte diese Entscheidung daher lieber dem Hausarzt überlassen, der anhand einer Blutuntersuchung zb Cholesterinwerte überprüfen kann und das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

 

"Zwischenraum zwischen den Oberschenkeln"


Gefunden bei http://www.girls-time.com