Schwimm dich schlank!

Figur-Shaping

Schwimm dich schlank!

Mehr Power durch Schwimmen - so stärken Sie Ihre Muskeln,v erbrennen Kalorien und tun der Psyche etwas Gutes.

Losschwimmen und glücklich werden - funktioniert und macht nebenbei ganz fit. In einer Stunde Brustschwimmen werden etwa 530 Kilokalorien verbraucht – so viele wie beim Radfahren. Wer eine Stunde krault, verbrennt sogar bis zu 900 Kilokalorien, und davon kommen fast 35 Prozent aus den Fettdepots.

Schwimmen ist außerdem ein Complete-Bodyworkout und trainiert den gesamten Körper. Dazu kommen zahlreiche andere Gründe, warum Sie so viel wie möglich schwimmen sollten, wann immer es möglich ist:

1. Schwimmen schont die Gelenke
Schwimmen ist ein Sport, mit dem man dem Körper auf mehrere Weisen sehr viel Gutes tut. Zum einen werden dabei die Gelenke so wenig wie bei keinem anderen Sport belastet, durch den Auftrieb des Wasser spüren wir unser Gewicht kaum - deswegen ist Schwimmen auch eine der gesündesten Sportarten.

2.Schwimmen stärkt 170 Muskeln
Die verschiedenen Schwimmstile trainieren insgesamt 170 Muskeln effektiv aber schonend. Insbesondere die Muskulatur der Schultern, Arme und des Latissmus werden gestärkt. Trotzdem behält man dabei eine "schlanke" Muskulatur. Neben den Muskeln des Oberkörpers sind fast alle anderen Muskeln an der Stabilisierung der Schwimmlage beteiligt. So steigt insgesamt der Anteil der Muskelmasse am Körpergewicht. Ergebnis: Der Kalorienverbrauch erhöht sich auch im Ruhezustand, weil dann mehr Fett verbrannt wird.

3. Schwimmen verbessert die Ausdauer
Der gesamte Körper wird dadurch leistungsfähiger und belastbarer.

4. Schwimmen stärkt das Immunsystem
Längere Schwimmeinheiten stärken das Immunsystem - durch die Temperaturunterschiede reduziert man die Erkältungsanfälligkeit.

5.Schwimmen ist Balsam für die Seele
Durch Bewegung wird die Ausschüttung der Glückshormone Endorphin und Serotonin angekurbelt. Diese tragen dazu bei,dass Stress schneller abgebaut wird und wir uns glücklich fühlen.

6. Schwimmen ist eine gute Massage
Im Meer ist man aktiv. Es ist eine Massage, die von innen kommt und von außen verwöhnt. Das kurbelt Durchblutung und Stoffwechsel an.

Hier einige Tipps, wie Schwimmen als Sport-Einheit zum Vergnügen wird:

Schwimmen Sie sich schlank! 1/7
Langsam starten
Übernehmen SIe sich nur nicht gleich zu Beginn, die Muskeln brauchen einige Zeit um warm zu werden. Setzen Sie sich ein Ziel, das sie langsam steigern.