Motivationsprogramm für Sportmuffel

Inneren Schweinehund überwinden

Motivationsprogramm für Sportmuffel

Alltagstipps für mehr Bewegung und Fitness-Einstiegsprogramm.

Wer kennt das nicht. Nach einem bewegungsarmen Tag im Büro oder einem üppigen Mittagsmahl nimmt man sich für den Abend Sport vor. Doch kaum ist man zu Hause angekommen, lässt einen die Couch nicht mehr los. Aus "in 5 Minuten" wird "in einer Stunde" bis man schließlich das sportliche Vorhaben ganz abschreibt. Doch damit soll nun Schluss sein! Mit folgenden Tricks überwinden Sie den inneren Schweinehund.

Fitnesstipps für Durchstarter

In der Früh loslegen
Es muss kein Kilometerlauf werden! Versuchen Sie fünf Minuten früher aufzustehen und einige Warm-Up durchzuführen. Bringen Sie Ihren Kreislauf auf die sanfte Art in Schwung, genießen Sie die Bewegungen und machen Sie sich so Appetit auf mehr Sport.

Portionsweise
Ist stundenlanges Abstrampeln auf dem Crosstrainer nicht ihr Ding? Dann versuchen Sie es doch mit kurzen, intensiven Trainingseinheiten. Auf Youtube finden sich eine Vielzahl an Kombinations-Workouts, die Cardio- und Muskeltraining vereinen. 15 Minuten am Tag machen bereits einen großen Unterschied!

Musik
Erstellen Sie eine Playlist mit Songs, die Sie motivieren und Lust auf Bewegung machen. Was Sie im Club zum Tanzen bringt, animiert Sie auch zu Hause zum Shaken.

Hörbuch
Wer statt Musik auf Spannendes steht, kann es mit einem Hörbuch-Krimi versuchen. Hören ist ausschließlich beim Trainieren erlaubt - auch wenn es noch so spannend ist!

Belohnungs-Selfie
Ordentlich geschwitzt? Zeigen Sie Ihren Followern auf Facebook und Co. mit einem After-Workout-Selfie, dass Sie nicht mehr zu den Faulen gehören!

Greifbare Ziele, wie die Treppe statt den Lift zu benutzen, sind realistisch und zeigen Wirkung. Wichtig beim Üben ist nämlich Tatkraft – und sei es nur im Kleinen – als neues Lebensmuster zu lernen.

Diese Sport-Ausreden gelten nicht 1/6
1. "Ich habe keine Zeit"
Wenn Sie Zeit haben, sich auf einen Kaffee mit Freunden zu treffen oder im Fernsehen die Lieblingsserie zu schauen, dann haben Sie auch Zeit, etwas für Ihren Körper zu tun! Sie müssen es am Anfang ja nicht übertreiben, 10 Minuten täglich genügen schon! Toll wäre es, wenn Sie mindestens zwei- bis dreimal in der Woche eine halbe Stunde lang Sport treiben würden. Planen Sie das Workout fix in Ihren Tagesablauf ein.