Mit diesen 6 Tricks motivieren Sie sich zum Sport nach der Arbeit

Faulheitsfalle

Mit diesen 6 Tricks motivieren Sie sich zum Sport nach der Arbeit

Wer fit sein will muss sich nunmal bewegen. Mit diesen Tricks fällt das Abend-Training leichter

Der Tag war lang, anstrengend und energieraubend - nach der Arbeit möchten die meisten Menschen erst einmal entspannen. Das gemütliche Sofa und der Fernseher oder Laptop sehen besonders verlockend aus, wenn man müde nachhause kommt.

Sich selbst austricksen
Damit Sie aber erst gar nicht auf dem Sofa landen, können Sie einige Taktiken anwenden. Der innere Schweinehund nämlich, lässt sich relativ simpel austricksen. Oder würden Sie sich jemals in Sportkleidung auf das Sofa legen und stundenlang relaxen? Mit diesem und einigen anderen Tricks schlägt die Faulheits-Falle nach einem langen Tag garantiert nicht zu und das Workout fliegt dahin:

So motivieren Sie sich zum Sport nach der Arbeit 1/6
1. Sportkleidung anziehen
Die wohl wirksamste Methode Sport zu machen, nachdem man von der Arbeit nach Hause kommt, ist, sich sofort die Leggings und das Sport-Top anzuziehen. Sobald das Arbeits-Outfit ausgezogen ist, greifen Sie zu Ihrer Sportkleidung statt zur gemütlichen, weiten Wellness-Hose. Die Lust, sich in sexy Sportkleidung am Sofa zu wälzen wird deutlich sinken - Sport zu machen wird somit zu einer "Pflicht", die man früher oder später an dem Abend mit Sicherheit auch erledigen wird.