Meditieren

Diese Übung fällt Ihnen schwer?

Meditieren geht auch ohne Sitzen

Die besten Meditationsübungen für Menschen mit Bewegungsdrang

Meditation stärkt den Körper und Geist. Sie hat eine entspannende Wirkung und soll helfen, Zeit für sich zu finden. Viele denken bei Meditation automatisch an den Lotossitz. Dieser ist aber nicht für alle angenehm und kann zu Verspannungen führen, wenn die gewisse Beweglichkeit fehlt. Meditation ist aber mehr als eine Sitzübung. Auch bestimmte Bewegungen können in einen meditativen Zustand führen, ähnlich wie man es vielleicht beim Tanzen oder Musikhören kennt. Daher sollte nicht jeder auf die positiven Effekte einer Meditation verzichten müssen, der ungerne still sitzt.

6 Meditationstypen ohne Lotossitz

Diashow: 6 Meditationstypen ohne Lotossitz

1/6
Yoga
Zentangle oder Mandalas
2/6
Yoga
Gehmeditation
3/6
Yoga
Qigong
4/6
Yoga
Die Natur genießen
5/6
Yoga
Tai Chi
6/6
Yoga
Yoga

10 einfache Meditations-Tipps 1/10
1. Ort
Wichtig ist es, die Meditationspause an einem Ort zu machen, an dem man ungestört ist. Telefon, Laptop, Fernseher sollten alle abgeschalten sein.