Marathon

Zeichen der Solidarität

Initiative „Home Run“ erstmals beim VCM

VinziRast startet mit der neuen Initiative „Home Run“ einen Appell für Mitgefühl für Menschen in Not.

Die Nächte sind kalt. Geheizte Räume, warme Kleider, heiße Getränke sind selbstverständlich, doch nicht für alle. Trotz intensiver Anstrengungen der Stadt Wien und zahlreicher Privateinrichtungen gibt es weiterhin obdachlose Menschen, für die ein kalter Winter eine Frage des Überlebens ist. Die von Cecily Corti gegründete Einrichtung VinziRast startet mit der neuen Initiative „Home Run“ einen Appell für Mitgefühl für Menschen in Not. Die VinziRast betreibt mehrere Einrichtungen für obdachlose Menschen in Wien.

Mit dem Ziel, obdachlose Menschen zu unterstützen, geht die Initiative „Home Run“ 2017 erstmals nach dem Motto „Ich laufe – Du spendest – Wir helfen“ als Premiumpartner des Vienna City Marathon (VCM, 23.April 2017), der größten Sportveranstaltung Österreichs, an den Start.  

Läuferinnen und Läufer können ab sofort ihre Teilnahme am VCM der Unterstützung obdachloser Menschen widmen - und auch selbst zum Spenden bewegen. Eine Spende von € 10,-- deckt die Kosten für eine Nacht mit warmer Mahlzeit und Duschmöglichkeit in der Notschlafstelle. 

„Wir hoffen, dass viele laufbegeisterte Menschen für Home Run an den Start gehen. Das wirkt ansteckend. Andere werden animiert und unterstützen dadurch diese Initiative“, so Cecily Corti.

Die neue Initiative „Home Run“ sorgt für reges Interesse, nicht nur bei sportbegeisterten Menschen. Unter den bereits angemeldeten Home Run -Läufern befinden sich auch ehemals Betroffene, die in der VinziRast eine neue Chance erhielten, um im Alltag wieder Fuß zu fassen. Mit dabei ist auch eine Staffel anerkannter Flüchtlinge, die damit ihre Solidarität zum Ausdruck bringt. 

Über die VinziRast

Die VinziRast-Notschlafstelle wird seit 2004 von der Vinzenzgemeinschaft St. Stephan und 60 ehrenamtlichen Mitarbeitern unter der Leitung von Cecily Corti betrieben, welche den 55 Gästen auch täglich ein warmes Abendessen zubereiten. Für die Aufnahme in der Notschlafstelle gibt es keine Einschränkung wie Nationalität, ethnische Zugehörigkeit oder Geschlecht. Die VinziRast bietet neben der Notschlafstelle im selben Haus, dem VinziRast-CortiHaus in 1120 Wien, seit 2008 begleitetes Wohnen an. Eine Wohngemeinschaft für Alkoholkranke wurde 2010 eingerichtet. 2013 wurde VinziRast-mittendrin im 9. Bezirk eröffnet, wo ehemals wohnungslose Menschen und Studierende miteinander leben, lernen und arbeiten. Neu seit 2016 ist VinziRast-Home, ein neues Zuhause für Menschen mit Asyl.