Zeitmanagement

Zeitmanagement

Fit bleiben trotz Zeitmangel

Stress in der Freizeit sollte nicht in Bewegungsmangel resultieren

Nach der Arbeit haben die meisten von uns noch einige Besorgungen zu erledigen. Das soziale Leben darf auch nicht vernachlässigt werden und eigentlich will man nach einem langen Tag nur etwas Gutes essen und ins Bett fallen. Sport? Für viele das Letzte, woran man denken kann. Einer der Hauptgründe, warum zu viele Menschen auf sportliche Aktivitäten verzichten ist Zeitmangel.

In einer Studie mit über 10 000 Teilnehmern untersuchten Mediziner unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Christoph Breuer, Dr. Pamela Wicker und Dipl.-Sportlehrer Niels Nagel die Wirkung eines zeitoptimierten Fitnessprogramms. 316 Fitness-Clubs nahmen an der Studie teil. Man kam zu dem Ergebnis, dass die 35% der Teilnehmer, die zuvor aus zeitlichen Gründen keinen sportlichen Aktivitäten nachgingen, eher ein Fitnessprogramm in ihren Alltag integrieren konnten, das zeitoptimeirt war.

Die Teilnehmer absolvierten über den Zeitraum von vier Wochen 2x pro Woche 30 Minuten Krafttraining bestehend aus sechs Übungen. Nach dem vierwöchigen Programm stieg nicht nur die Zufriedenheit mit dem eigenen Körper, sondern auch mit ihrem Leben insgesamt. Auch bemerkenswerte Gewichtsreduktionen waren zu beobachten.

Hier erfahren Sie, wie Sie für Sport in Ihrem Alltag einfach Platz machen:

So sparen Sie Zeit für Sport: 1/5
Tipp 1 – Zu Hause trainieren statt auswärts
Zwischen den Terminen Ihrer Kinder bleibt kaum Zeit für Sie, der Bügel-Berg verschwindet auch nicht von selbst - ja, stimmt, Sie kommen einfach nicht ins Fitnessstudio oder zum Joggen in den Park.
To do:
Besorgen Sie sich ein Hantelset (1 bis 5 Kilo) und eine Matte.
  • Bauch: Sit-Ups
  • Beine: Kniebeugen mit Kurzhanteln
  • Rücken: Heben Sie Oberkörper in Bauchlage leicht an.
  • Brust: Liegestütze