Fehler im Fitnesscenter

...

1. Ihr Training ist zu leicht

Sie kommen in der Bauch-Bein-Po-Stunde locker mit? Dann müssen Sie eine schwierigere Einheit wählen, denn die Muskeln müssen schmerzen! Wenn sie nach einer Krafteinheit nur ein bisschen weh tun und Sie locker weitere fünf Wiederholungen machen könnten, dann müssen Sie zum Beispiel etwas an den Gewichten ändern. Muskeln wachsen nur, wenn sie richtig gefordert werden.

2. Sie schwitzen nicht

Wenn Sie im Training nicht ins Schwitzen kommen, dann ist das Training so gut wie umsonst. Der Puls sollte schneller werden, der Kopf rot und Sie sollten richtig schwitzen...

3. Sie machen zu viele Pausen

Kleine Pausen sind ok, aber die Muskeln sollten nicht auskühlen.

4. Sie machen immer die gleichen Übungen

Immer dieselben Geräte mit denselben Gewichten oder dieselben Kurse: So steigern Sie Ihre Leistung nicht! Abwechslung muss sein, damit auch alle Muskelgruppen beansprucht werden.

5. Sie haben keinen Trainingsplan

Lassen Sie sich einen Trainingsplan erstellen, denn nur so trainieren Sie auch jene Bereiche, die Sie wirklich trainieren möchten.

6. Sie trainieren falsch

Zu schnell, zu langsam, zu unkontrolliert... Lassen Sie sich von einem Trainer zeigen, wie die Geräte richtig funktionieren. Nur so verhindern Sie Verletzungen und trainieren Ihre Muskeln optimal.

7. Sie quatschen zu viel

Sie trainieren gemeinsam mit Ihrer Freundin? Das ist gut, denn gemeinsam macht es bestimmt mehr Spaß. Verschieben Sie das Tratschen aber auf nach dem Training, sonst trainieren Sie nicht hart genug.