Ein bisschen Motivation gefällig?

Mehr Sport

Ein bisschen Motivation gefällig?

Sie würden gerne mehr Sport treiben, aber die Couch ist verlockender?

Der Tag war lang und anstrengend und von Sport möchten Sie gar nichts mehr hören. Damit sind Sie nicht alleine! Im Alltag kommt Bewegung leider häufig zu kurz. Das gemütliche Sofa und der Fernseher sind einfach zu verlockend, um nach der Arbeit ein wenig zu entspannen. Damit Sie gar nicht erst auf der Couch landen, gibt es ein paar Tricks!

So motivieren Sie sich zum Sport nach der Arbeit 1/6
1. Sportkleidung anziehen
Die wohl wirksamste Methode Sport zu machen, nachdem man von der Arbeit nach Hause kommt, ist, sich sofort die Leggings und das Sport-Top anzuziehen. Sobald das Arbeits-Outfit ausgezogen ist, greifen Sie zu Ihrer Sportkleidung statt zur gemütlichen, weiten Wellness-Hose. Die Lust, sich in sexy Sportkleidung am Sofa zu wälzen wird deutlich sinken - Sport zu machen wird somit zu einer "Pflicht", die man früher oder später an dem Abend mit Sicherheit auch erledigen wird.

Richtiger Sport?
Wenn Ihnen Sport überhaupt keinen Spaß macht, dann haben Sie die Richtige Art vielleicht einfach noch nicht gefunden. Machen Sie nur jenen Sport, der Ihnen ohnehin liegt. Probieren Sie Neues aus! Sie werden bestimmt eine Art von Bewegung finden, zu der Sie sich nicht immer aufraffen müssen.

Diese Sport-Ausreden gelten nicht 1/6
1. "Ich habe keine Zeit"
Wenn Sie Zeit haben, sich auf einen Kaffee mit Freunden zu treffen oder im Fernsehen die Lieblingsserie zu schauen, dann haben Sie auch Zeit, etwas für Ihren Körper zu tun! Sie müssen es am Anfang ja nicht übertreiben, 10 Minuten täglich genügen schon! Toll wäre es, wenn Sie mindestens zwei- bis dreimal in der Woche eine halbe Stunde lang Sport treiben würden. Planen Sie das Workout fix in Ihren Tagesablauf ein.