Die besten Wander-Tipps von Evelyne Binsack

fitness

Die besten Wander-Tipps von Evelyne Binsack

Artikel teilen

Nachgefragt: Gesundheits-Experten verraten Woche für Woche ihre besten Health- und Lifestyle-Tipps.

Die routinierte Bergsteigerin teilt ihre Weisheiten aus über 30 Jahren Berg-Erfahrung. Evelyne Binsacks sieben besten Tipps für ihre nächste Wanderung:

1 Vorbereitung

Ich checke natürlich immer meinen Rucksack. Wichtig ist, dass ich Energieriegel und eine Trinkflasche bei mir habe. Das klingt vielleicht banal, aber so manche Tour scheitert, wenn keine Energie nachgeführt werden kann.

2 Ausrüstung

Neben meinem bequemen Rucksack, der in der Regel ein Volumen von 25 Litern hat (für eine Tagestour), habe ich immer auch meine verstellbaren Stöcke bei mir. Die Knie danken es beim Abstieg!

3 Morgenroutine

Ich checke immer die Ausrüstung meiner Kletterpartner: innen, frage, ob sie die Sonnenbrille mithaben, alle Ausrüstungsgegenstände gepackt sind. Ich lasse mich aber auch gerne von anderen checken, denn vier Augen sehen immer mehr als zwei.

4 Hydration

Wasser ist nie überschüssig im Gepäck. Weil die Denk- und Leistungsfähigkeit bei Dehydration massiv abnimmt.

5 Motivation

Je klarer das Ziel formuliert wird, desto besser ist das Durchhaltevermögen. Es gibt aber auch Grenzen, wo ein frühzeitiger Rückzug in den Berger enorm wichtig ist.

6 Abstieg

Glukose ist am schnellsten verfügbar über Riegel oder Dörrfrüchte. In meinem Standard-Essbeutel finden sich immer getrocknete Datteln oder Feigen, Nüsse und Schweizer Schokolade.

7 Regeneration

Regeneration ist sehr wichtig. um meinem Körper etwas Gutes zu tun, mache ich einen leichten Regenerations-Lauf oder im Sommer gehe ich auf dem See rudern mit meinem Skiff.


Steckbrief

Die Schweizer Bergsteigerin Evelyn Binsack wurde 1967 in Lunzern geboren. Bereits mit 22 Jahren erklomm sie die Eigernordwand. Elf Jahre später, am 23. Mai 2001, wurde sie zur ersten Schweizerin, die den Gipfel des Mount Everest erreichte. Ein weiteres Highlight ihrer Karriere war die Reise zum Südpol. Evelyne Binsack war 484 Tage mit dem Fahrrad, zu Fuß, mit Skiern und auf dem Schlitten unterwegs. Später machte sie sich auch noch auf zum Nordpol. 105 Tage dauerte diese Tour. Ihr Wissen gibt sie heute als Bergführerin weiter. binsack.ch

  

OE24 Logo