Do's & Don'ts nach dem Sport

Achtung, Anfängerfehler!

Do's & Don'ts nach dem Sport

Nicht nur beim Sport gibt es Dinge, die man beachten sollte, sondern auch danach. Regel Nummer 1 nach dem Work-out: Nicht auf das Stretching und Cooldown vergessen! Das ist ein wichtiger Bestandteil des Trainings, welcher den Körper zur Ruhe bringt. Plus: Das Dehnen beugt auch Verletzungen vor! Danach geht man besten unter die Dusche und befreit seinen Körper vom Schweiß, unter welchem sich sonst Bakterien bilden. Nur die Trainingskleidung ausziehen reicht nicht aus - Wasser und Seife müssen her! Bloß nicht in die Sauna gehen nach dem Training: Nach einer anstrengenden Work-out-Einheit ist der Körper geschwächt. Hitze tut in diesem Fall nicht gut und macht uns anfälliger für Krankheiten. Gönnen Sie Ihrem Körper nach dem Sport etwas Ruhe!

Her mit den Proteinen!

Manche belohnen sich nach dem Work-out mit Essen: An und für sich ist daran nichts auszusetzen, vorausgesetzt man greift zu den richtigen Lebensmitteln. Proteine sind es, die der Körper braucht! Aber Eiweiß ist nicht gleich Eiweiß. Von den 20 unterschiedlichen Aminosäuren gibt es eine, die beim Muskelwachstum eine besonders wichtige Rolle spielt. Forscher der Washington University in St. Louis haben herausgefunden, dass sich Lebensmittel mit viel Leucin besonders positiv auf den Muskelaufbau auswirken. Also greifen Sie nach dem Sport zu Lachs, Eiern, Huhn, Walnüssen, Erbsen und ungeschältem Reis.  

Achten Sie nach dem Training darauf, dass Sie Ihren Körper auch mit genügend Flüssigkeit versorgen. Füllen Sie die Wasserflasche nach dem Sport gleich wieder auf, denn das ist der beste After-Work-out-Drink. Finger weg von Limonaden oder Energydrinks - und natürlich Alkohol!

Dos & Don'ts nach dem Workout 1/8
Do: Eiweiß!
Muskeln brauchen Eiweiß um zu wachsen. Wer Krafttraining gemacht hat sollte danach Topfen, ein Stück Fleisch oder Fisch essen. Wer hingegen die Ausdauer trainiert sollte danach auch zu Eiweiß, oder aber zu Kohlenhydraten greifen, zB Haferflocken oder Vollkornbrot mit Käse.
Don't: Fast Food & Süßes
Nach dem Sport ist man besonders hungrig. Das Magenknurren sollte aber auf keinen Fall zu fettigen und süßen Speisen verleiten - ganz einfach aus dem Grund, weil es der Körper nicht braucht. Auch große Portionen Nudeln, Reis und Weißbrot sollten nach dem Training tabu sein.
Do: Schnell danach essen
Wer sich ausgepowert hat, sollte schon bald nach dem Training etwas essen - auch Kleinigkeiten wie Nüsse sind erlaubt.
Don't: Zu lange mit dem Essen warten
Wer den Körper hungern lässt, tut ihm nichts Gutes damit. Der Körper braucht nach dem Sport Energie!
Do: Viel trinken
Nach dem Ausschwitzen müssen die Flüssigkeitsverluste wieder ausgeglichen werden, einfaches Wasser ist die beste Option.
Don't: Energy-Drinks
Die Zuckerbomben braucht der Körper nicht. Auch Cola und Limos sollte man nach dem Sport eher meiden. Der Körper ist nach dem Sport aufgeputscht genug.
Do: Stretchen
Einige Dehnübugnen sind nach dem Sport goldrichitg, um Muskelkater vorzubeugen und den Körper zu entspannen.
Don't: Schlafen gehen
Vor dem Schlafen trainieren ist keine gute Idee. Der Körper braucht Zeit, um wieder runter zu kommen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum