Barfußlaufen

Schuhe waren gestern!

9 Gründe, warum Sie Barfuß laufen sollten

Lassen Sie Ihre Schuhe zu Hause und genießen Sie die Natur mit Ihren Füßen

Immer öfters raten Ärzte zum Barfußlaufen. Erst durch die Revolution der Schuhe häufen sich die Fußprobleme der Gesellschaft. Fast 80% der Österreicher haben, aufgrund von ungeeigneten Schuhen, Fußprobleme. Der Auslöser dafür ist oft viel zu enges und kleines Schuhwerk. Dadurch sind unsere Fußmuskeln kaum trainiert.

Nicht überlasten!

Wenn man mit dem Barfußlaufen startet, sollte man nicht übertreiben, da es zu Überlastungen kommen kann. Sogenannte Barfußparks helfen, sich langsam an die unterschiedlichsten Naturuntergründe zu gewöhnen. Aber bei manchen Erkrankungen muss man besonders vorsichtig sein. Vor allem Diabetiker müssen Acht geben, da bei ihnen das Schmerzempfinden beeinträchtigt ist und sie die Überbelastung nicht sofort erkennen. Bei Arthrose und Fehlstellungen ist es notwendig, das optimale Schuhwerk zu tragen, da hier die Gelenke ruhig gestellt werden müssen.

Wenn Sie Ihren Körper in Schwung bringen möchten, dann nichts wie raus aus den Schuhen und ab auf die Laufstrecke!

Wir zeigen Ihnen die verschiedenen Vorteile vom Barfußlaufen 1/9

Fußmuskeln

Die Bänder, Sehnen und Muskeln werden durch das Barfußlaufen mehr belastet. Dadurch verkürzen sie sich nicht und es ergibt sich eine gesunde Zehenstellung.