5 Irrtümer: Das führt nicht zu flacherem Bauch

Goldene Mitte

5 Irrtümer: Das führt nicht zu flacherem Bauch

Rund um einen schönen, flachen Bauch und ein Sixpack reihen sich viele Mythen. Diese Regeln können sie vergessen!

Die meisten Frauen wünschen sich einen flachen Bauch, ohne Speckröllchen und sind mit ihrer Körpermitte eher unzufrieden. Häufig ist er zu schlaff oder einfach zu dick. Um den Bauch schnell flach zu bekommen bedient man sich einiger weit verbreiteter Tipps, die allerdings gar nicht so effektiv sind, wie wir bisher dachten. Die Rettungsringe wird man mit diesen Tricks definitiv nicht los.

5 Irrtümer rund um den flachen Bauch 1/5
1. Kohlenhydrate komplett streichen
Kohlenhydrate sind nur bis zu einem gewissen Grad Feinde des flachen Bauchs. Schokolade, Alkohol oder Fast Food setzen definitiv sofort am Bauch an - doch man sollte immer zwischen einfachen Kohlehydraten (Zucker, Weißmehl etc.) und den komplexen und guten unterscheiden (Vollkornprodukte). Wer einen flachen Bauch möchte sollte also nur auf Süßes, Kuchen, Weißbrot, Fast Food, Alkohol und Co verzichten.

Sixpack-Irrtümer
Aber auch um das weibliche Sixpack reihen sich viele Mythen. Viele Sit-Ups und mehrere Wiederholungen sollen dazu verhelfen eine muskulöse Mitte zu haben. Was ist dran? Hier fünf weit verbreitete Irrtümer rund um ein definiertes Sixpack:

Sixpack-Irrtümer unter der Lupe 1/5
Irrtum 1: Sit-ups führen zu Bauchmuskeln
Sie versuchen die hartnäckigen Fettpölsterchen mit Bauchtraining zu reduzieren, aber es klappt nicht? Kein Wunder, denn das reicht nicht aus! Die Übungen straffen zwar die Muskeln, doch sie schmelzen nicht das Fett, das sich über ihnen angelagert hat. Wer ein Sixpack haben möchte, braucht einen möglichst geringen Körperfettanteil. Sie müssen zusätzlich einen Ausdauersport betreiben, um den Bauchspeck zum Schmelzen zu bringen. Joggen, Walken, Schwimmen oder Radfahren sind ideal. Machen Sie drei- bis viermal die Woche Ausdauertraining.

Die besten Bauch-weg-Tricks 1/30
1. Rohkost nur zu Mittag
Rohes Gemüse ist gesund, aber schwer verdaulich - das bläht den Bauch auf. Essen Sie Rohkost lieber vor 17 Uhr. Vor allem wenn Sie am Abend in einem figurbetonten Outfit ausgehen möchten.