20 Minuten spazieren für längeres Leben

Studie

20 Minuten spazieren für längeres Leben

Ein täglicher Spaziergang kann vor Erkrankungen schützen und auch das Leben verlängern.

Ein lockerer, täglicher Spaziergang von nur 20 Minuten könnte Ihr Leben etwas länger dauern lassen, behaupten Forscher. Ein Couch-Potato-Lebensstil mit einem Mangel an Bewegung tötet doppelt so viele Menschen, als Übergewicht. In einer Studie der Cambridge Universität an 334 000 Menschen fand man heraus, dass ein geringes Maß an Bewegung das Leben verlängern kann. Die Forscher können nicht genau sagen, wie viele Extra-Jahre man dadurch gewinnt, doch sogar bei übergewichtigen Menschen wurde das Sterberisiko um 16% durch Bewegung gesenkt.

Studienleiter Ulf Ekelund erklärte: "Das ist eine einfache Message: Schon ein kleines Maß an körperlicher Aktivität kann viele gesundheitliche Vorteile für Menschen, die eher unaktiv sind, mit sich bringen." Doch obwohl man heraus fand, dass 20 Minuten spazieren für ein gesünderes und längeres Leben reichen, sollte man versuchen es nicht dabei zu belassen. "Wir fanden zwar heraus, dass 20 Mintuen einen Unterschied ausmachen, doch wir sollten trotzdem versuchen mehr als das zu tun - körperliche Aktivität sollte ein wichtiger Teil unseres Alltags sein", so Ekelund.

Auch eine ältere Studie der schwedischen Unviersität Umea bestätigte, dass langes Sitzen sich negativ auf die Länge unseres Lebens auswirkt. Mehr dazu lesen Sie hier!

10 Tipps für ein langes Leben 1/10
Lachen, lachen, lachen!
Jede Minute, die man lacht, soll das Leben um eine Stunde verlängern - wer fröhlich durchs Leben geht, der lebt also definitiv länger.