12 Benimmregeln fürs Fitnessstudio

Knigge

12 Benimmregeln fürs Fitnessstudio

Damit Sie sich beim ersten Besuch im Fitnessstudio nicht blamieren - die besten Tipps:

Die wichtigsten Benimmregeln fürs Fitnessstudio lassen sich ganz einfach zusammenfassen: Alles was mit Schmutz, Lärm oder Verletzungsgefahr zu tun hat, sollte tunlichst vermieden werden. Das oberste Gebot ist Hygiene. Und auch bei der Kleidung gibt es ein paar Dinge zu beachten: Bauchfreie Tops und hautenge Shorts, die eigentlich als Unterwäsche durchgehen, sollten tabu sein. Mit diesen Benimmregeln kann nichts schief gehen:

Knigge fürs Fitnessstudio 1/12
1. Saubere Sportschuhe
Eigentlich sollte es selbstverständlich sein, wir sagen es aber trotzdem: Die Sportschuhe sollten nur im Studio getragen werden und nicht auf der Straße. Eine saubere Sohle ist ein absolutes Muss für den Fitnessstudio-Besuch.

Lesen Sie hier weiter: So viel kostet Fitness in Wien