Impfpass am Handy

Was man beachten muss

Einreise-Regeln für den Urlaub in Europa

Strand, Meer oder Städtereisen klingen nicht nur verlockend, sondern werden wieder zur Realität - vorausgesetzt man hält sich an die Einreisebestimmungen der Urlaubsorte.

Endlich wieder reisen! Doch ganz so unbeschwert wie vor Pandemiezeiten ist es heuer noch nicht. Auch wenn in manchen Ländern gar keine Einreisebeschränkungen mehr gelten, ist Vorsicht geboten - zum Eigenschutz und zum Schutz der Mitmenschen. Geimpften und Genesenen wird die Einreise in viele Destinationen erleichtert. Damit Sie Ihren nächsten Urlaub entspannt angehen können, hat das Portal Vergleich.org die wichtigsten Infos (Stand 13.Juli) zusammengefasst.

© Vergleich.org
corona-einreiseregeln-für-ungeimpfte-übersicht
× corona-einreiseregeln-für-ungeimpfte-übersicht

Keine Beschränkungen

Viele europäische Länder werden bereits nicht mehr als Risikogebiet eingestuft. In einigen davon gelten keinerlei Einreisebeschränkungen – egal ob für Ungeimpfte, Geimpfte oder Genesene – und man kann das Land ohne Testpflicht bereisen.
Dazu gehören derzeit die Niederlande, Montenegro, Ungarn, Tschechien, Spanien, Slowenien, die Schweiz, Albanien und Belgien. Die Reise in diese Länder erfordert außerdem keine Quarantäne.

Achtung: Da sich die Lage – auch aufgrund der Delta-Variante – jederzeit ändern kann, sollten Sie zuvor alle Informationen bezüglich Ihrer Einreise beim Bundesministerium einsehen, wo sie stetig aktualisiert werden. Auch vor Ort sollten Sie trotz Geimpften- oder Genesenen-Status stets vorsichtig sein.

© Vergleich.org
corona-einreiseregeln-für-ungeimpfte-länderkarte
× corona-einreiseregeln-für-ungeimpfte-länderkarte

Antigen-/PCR-Test

Eine Vielzahl an Ländern erfordert den Nachweis eines negativen Tests. Der Antigen-Test darf dabei nicht älter als 48 Stunden sein, der PCR-Test nicht älter als 72 Stunden. Diese Länder sind Dänemark, Griechenland, Kroatien, Deutschland, Portugal (mit der Ausnahme von Madeira, wo ein Antigen-Test nicht anerkannt wird) und die Türkei. In manchen Ländern sind die PCR-Tests ebenfalls nur 48 Stunden gültig, diese Länder sind Bosnien & Herzegowina, Frankreich, Italien, Polen, Schweden und Serbien. Wie Madeira kann man Malta nur mit einem negativen PCR-Test bereisen.

PCR-Test und Quarantäne

In den Ländern Großbritannien/Nordirland, Irland und in der Slowakei müssen Sie nicht nur einen negativen PCR-Test vorweisen, sondern sich auch in Quarantäne begeben. Die Zeit der Quarantäne liegt in Großbritannien/Nordirland bei 10 Tagen, in Irland und der Slowakei bei 14 Tagen. 

Nur Impfzertifikat oder Nachweis der Genesung

Als geimpft gelten Menschen, deren zweite Corona-Impfung mindestens 14 Tage alt ist, für den Genesenen-Status muss die Corona-Infektion mindestens 28 Tage zurückliegen. Als Beleg kann ein ärztlicher Nachweis herangezogen werden, z.B. über den Digitalen Impfpass der über die Website https://www.gesundheit.gv.at/  abrufbar ist. 

Die meisten europäischen Länder, die einen Einreisetest verlangen, akzeptieren auch das Impfzertifikat oder den Absonderungsbescheid einer überstandenen Corona-Infektion als Nachweis, um das Land bereisen zu können. Die Ausnahmen sind Großbritannien/Nordirland, Irland und die Slowakei. Norwegen können Sie nur als geimpfte Person bereisen.

© Vergleich.org
corona-einreiseregeln-für-geimpfte-länderkarte
× corona-einreiseregeln-für-geimpfte-länderkarte

Weitere Informationen zum Urlaub in Europa

  • Vorteile für Geimpfte bzw. Genesene: In vielen Ländern entfällt für Geimpfte und Genesene die Test- bzw. Quarantänepflicht.
     
  • Digitaler Impfpass für Europa: Neben dem gelben, analogen Impfausweis kann ab 01.07. auch der Digitale Impfpass für Reisen innerhalb Europas genutzt werden.
     
  • Länder ohne Einreisebeschränkungen: In einigen Ländern wie Spanien oder der Schweiz hat sich die Lage entspannt, sodass keine Testpflicht mehr bei der Einreise besteht.
     
  • Reisewarnung für einzelne Länder: Manche Länder wie Großbritannien oder Portugal gelten als Virusvarianten-Gebiet, hier genießen Geimpfte auch bei der Rückkehr keine Vorteile.
     
  • Vorsicht vor der Delta-Variante: Diese Mutante weist eine höhere Viruslast auf und verbreitet sich derzeit zunehmend, auch Geimpfte sollten weiterhin vorsichtig sein!
     
  • Informationen zu den Einreise-Regeln finden Sie auf der Website des Bundesministeriums

Die wichtigsten Regeln können Sie unter Vergleich.org. oder auch hier nachlesen.