Slideshow

Doz. Dr. Jochen Hofstätter im Talk

Doz. Dr. Jochen Hofstätter im Talk

Welche sind die häufigsten Ursachen für Gelenksschmerzen?

Doz. Dr. Jochen Hofstätter: Es gibt eine Vielzahl von möglichen Ursachen, die je nach Alter des Patienten und Gelenk unterschiedlich sind. Am häufigsten sind beim älteren Patienten Abnützungen die Ursache. Bei jüngeren Patienten sind es oft Fehlstellungen und Fehlhaltungen, eventuell in Kombination mit Überlastung, die zu Beschwerden führen. Auch chronisch entzündliche Erkrankungen, wie Rheuma, oder Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises müssen bedacht werden.

Welche Gelenke sind am häufigsten betroffen?

Dr. Hofstätter: Am häufigsten sind Knie, Finger, Hüftgelenk, die Schulter und natürlich die Wirbelsäule betroffen.

Wie kann ich meine Gelenke am besten stärken beziehungsweise Erkrankungen oder Abnützungen vorbeugen?

Dr. Hofstätter: Fehlstellungen und Fehlhaltungen korrigieren, Normalgewicht halten beziehungsweise erzielen, zyklische Low-Impact-Sportarten und moderates Krafttraining, kohlenhydratarme und vitaminreiche Kost.

Welche Auswirkung hat die Ernährung auf die Gelenke?

Dr. Hofstätter: Gesunde, kohlenhydratarme Kost mit viel Gemüse ist sicherlich die beste Ernährung für Ihre Gelenke. Studien haben gezeigt, dass Mangelernährung und ein Mangel an Vitaminen und Spurenelementen die Gelenksdegeneration beschleunigen bzw. Zucker entzündliche Prozesse auslösen kann.

Wirken sich Nikotin, Alkohol, Kaffee negativ auf die Gesundheit der Gelenke aus?

Dr. Hofstätter: Hoher Bierkonsum korreliert mit Knie- und Hüftarthrose. Dieser Zusammenhang wurde beispielsweise bei Wein nicht gefunden. Rauchen alleine hatte in Studien auch kein isoliertes höheres Risiko. Häufig ist es ja auch nicht ein einzelner Faktor, sondern das Zusammentreffen von mehreren Faktoren, wie Übergewicht, Fehlstellung, Mangelernährung, fehlende Aktivität etc., welche zu Problemen führen. Ziel muss sein, die beeinflussbaren negativen Faktoren zu eliminieren.