Slideshow

Diese Fitnessfreaks treiben uns in den Wahnsinn

Diese Fitnessfreaks treiben uns in den Wahnsinn

1. Der Narzisst

Selbstverliebt betrachtet sich dieser Typ von Mensch in jedem Spiegel. Dabei wird nicht unbedingt geachtet, ob der Rücken auch gerade ist, sondern vielmehr, ob die Muskeln zur Geltung kommen. Das Handy ist immer in Reichweite. Schließlich müssen diese unglaublichen Erfolge an diesem Prachtkörper auch regelmäßig mit Selfies dokumentiert werden.

2. Der Ungeduldige

Wenn sein Blick uns trifft, dann halten wir es nicht mehr lange am Gerät aus. Schließlich wissen wir, dass man ungeduldigen Menschen besser nicht im Weg stehen sollte. Worte sind gar nicht nötig, um zu erkennen, was dieser Mensch vorhat. Dieser Sportfreak wartet solange, bis uns die Luft ausgeht und beobachtet jede unserer Bewegungen, bis man schließlich doch nachgibt und das Weite sucht.

3. Der Besserwisser

Aufgepasst! Hier haben wir es mit einem harten Kaliber zu tun. Dieser Sport-Typ nähert sich nämlich zunächst ganz unscheinbar und möchte uns nur auf eine Kleinigkeit aufmerksam machen. Wenn er aber erstmal loslegt, dann gibt es kein Zurück mehr. Aus dem anfangs nett gemeinten Ratschlag wird dann ein Personal Training, das man so nicht bestellt hat.

4. Der Angeber

Diesen Sportfreak sollte man am besten einfach ignorieren. Wenn er laut stöhnt, um seine Muskelkraft zu beweisen, besser nicht hinsehen. Das motiviert ihn nämlich noch mehr.

5. Die Plaudertasche

Man könnte meinen, dieser Mensch ist gar nicht hier um Sport zu machen, sondern möchte sich nur unterhalten. Ob beim Muskeltraining, beim Yoga-Kurs oder in der Umkleidekabine - der Mund ist permanent offen. Dabei erfährt man so manch intimes Detail, das man vielleicht lieber nicht gewusst hätte..