Signale unseres Körpers

Achtung!

Die Signale unseres Körpers richtig deuten

Wenn sich der Körper verändert, will er uns auf etwas aufmerksam machen.

„Du siehst aber gar nicht gut aus.“ Was passiert wenn Ihnen das jemand mitteilt? Sie haben wahrscheinlich noch gar nicht wahrgenommen, dass sie ziemlich blass aussehen. Aber woran könnte das liegen? Der Körper sendet uns Signale, wenn etwas nicht stimmt. Diese Warnzeichen werden manchmal bemerkt, aber meistens nicht korrekt interpretiert.

Der Ursache auf den Grund gehen

Es handelt sich dabei, sowohl um äußere Anzeichen, wie Augenringe, aber auch um innere Symptome, wie Magenschmerzen und Kopfschmerzen. Je rascher die Zeichen gedeutet werden, umso schneller kann man seinen Körper therapieren. Die unterschiedlichsten Methoden werden eingesetzt, um der Sache auf den Grund zu gehen. Ein häufig vorkommender Nährstoffmangel wird mithilfe eines Bluttests ausfindig gemacht.

Wir geben Ihnen Ratschläge, wie Sie den Grund für die Warnsignale entschlüsseln.

Mögliche Warnsignale 1/6

Augenringe

Augenringe können, wenn sie dunkel gefärbt sind, auf einen Mangel hindeuten. Hierbei kann es sich um das Fehlen von Vitaminen oder Eisen handeln. Es ist möglich, dass der Melaninhaushalt, der für die Färbung von Haut, Haaren und Augen zuständig ist, gestört ist. Aber bitte beachten Sie auch, dass Augenringe bei manchen Menschen angeboren oder aufgrund des Älterwerdens dunkel werden. Bei Müdigkeit und zu viel Alkohol entsteht ein Sauerstoffmangel und auch der kann zu dunklen Augenringen führen.