Die häufigsten Anzeichen für Depressionen

,Die häufigsten Anzeichen für Depressionen

Stimmung

Bei depressiven Menschen herrscht ein Stimmungstief vor, das dauerhaft anhält. Sie lassen sich nicht aufheitern, fühlen sich innerlich leer oder teilnahmslos. Oft sehen sie die Erkrankung als persönliches Versagen an. Sie haben aufgrund ihrer Depressionen Schuldgefühle und/oder ein verringertes Selbstwertgefühl.

Körperlich

Der Biorhythmus Betroffener ändert sich. Sie haben Schlafstörungen, die sich vor allem durch früheres Erwachen äußern. Am stärksten sind die Stimmunsgtiefs zu Tagesbeginn. Der Appetit ist vermindert, ebenso die sexuelle Lust. Weitere Beschwerden wie Verstopfung, Kopfschmerzen, Völlegefühl, Rückenschmerzen und Kreislaufstörungen können auftreten. Das Sprechen und das Denken sind in vielen Fällen verzögert, Gedächtnislücken treten auf.

Motivation

Depressive können sich sehr schwer oder gar nicht motivieren. Meist fällt es ihnen schwer, aus dem Bett zu steigen oder den Alltag zu bewältigen. Bisher vorhandene Interessen werden nicht mehr verfolgt und bereiten keine Freude mehr. Es besteht keine Lust darauf, Neues kennenzulernen.

Gefühle

Die vorherrschenden Gefühle sind Ängstlichkeit, Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung.