Slideshow

Die beste Ernährung

Die beste Ernährung

Allgemein:

Prinzipiell ist, wie auch sonst, eine gesunde und ausgewogene Ernährung während der Schwangerschaft zu empfehlen. Dabei sollte der Fokus vor allem auf Gemüse liegen, aber auch Kohlenhydrate, Eiweiße und gesunde Fette dürfen nicht zu kurz kommen. Bei einseitiger Ernährung empfiehlt der Experte Vitaminpräparate zur Ergänzung.

Rohes Fleisch:

Der Grund, warum während der Schwangerschaft vom Genuss von Beef Tartare und Co. abgeraten wird, ist die Gefahr einer Toxoplasmoseinfektion, die beim Kind zu geistigen Störungen führen kann. Da 80 Prozent der Frauen vor der Schwangerschaft noch keinen Kontakt mit dem Erreger hatten, verfügt der Körper über keinerlei Resistenzen, was in der Schwangerschaft eine Gefahr darstellt. „Primär erfolgt die Ansteckung über Katzen Kot – bei rohem Fleisch“, so der Experte, „muss man sich aufgrund der Hygiene- und Qualitätstandards keine Sorgen machen.“ Auch qualitatives Sushi in Maßen ist meist unbedenklich.

Kaffee:

Ein bis zwei Tassen täglich schaden weder Mutter noch Kind. Leidet die Schwangere an niedrigem Blutdruck, wirken diese sogar als Therapeutikum.  Aber Vorsicht: Auch Schwarztee enthält reichlich Koffein!