Was kann die Trend-Diät?

SHRED:

Was kann die Trend-Diät?

Entwickelt von Dr. Ian K. Smith, hat sich die SHRED-Diät in den letzten Jahren zu einer absoluten Trend-Diät entwickelt.

Das Theorie hinter SHRED
Fixer Bestandteil des SHRED-Prinzips ist der feste zeitliche Rahmen: Innerhalb von vier bis sechs Wochen soll ein Gewichtsverlust von 8 bis 11 Kilo erreicht werden können. Die sechs Wochen sind je unter einem Motto zu durchlaufen: Aufbruch, Herausforderung, Metamorphose, Aufschwung, Befreiung und Triumph.

Strenge Regeln
Die Diät verspricht großen Erfolg. Mithilfe von sechs bis sieben regelmäßigen Mahlzeiten pro Tag (davon vier richtige Mahlzeiten und drei Snacks) im Abstand von je zwei bis drei Stunden soll Hungern kein Thema sein. Allerdings dürfen insgesamt pro Tag nicht mehr als 1300 Kalorien gegessen werden. Sport ist ebenfalls wichtiger Bestandteil im SHRED-Plan: Fünf Mal pro Woche muss für 45 Minuten trainiert werden – passende und vor allem effektive Übungen finden sich im Netz. Die Regeln sind streng: Sind Sie an einem Tag nicht genau, dann muss dieser rigoros wiederholt werden.

Und auch sonst ist das Konzept sehr straff: maximal zwei Tassen Kaffee pro Tag, viel Wasser zu jeder Mahlzeit, keine bis max. zwei alkoholische Getränke pro Woche. Salz ist verboten.

Im Web gibt es sehr viele Rezepte und Anleitungen zur SHRED-Diät – machen Sie sich schlau. Auch wir haben einen Diät-Beispielplan für Sie zusammengestellt:

Shred-Diät: Ihr Vier-Wochen-Ernährungsplan 1/4
Woche 1: Die Basis schaffen
Morgens: 8.30 Uhr: 1 Stück Obst (Birne, Apfel, 75g Brombeeren, Banane oder 1/2 Grapefruit). Dazu 1 Portion Haferbrei oder 1 Portion Frühstücksflocken mit fettarmer Milch oder 1 Eiweißomelett sowie 1 Tasse grüner Tee oder Hibiscustee plud 1 Glas Leitungswasser. Optional: 1 Glas frisch gepresster Saft.

Snack 1: 10 Uhr:
1 Portion Kirschtomaten oder 1 mittelgroße rote Paprika mit 50 g Guacamole oder ein anderer Snack mit höchstens 150 Kalorien.

Snack 2: 11.30 Uhr:
2 mittelgroße Kiwis oder 150 g Heidelbeeren mit 1 EL Schlagobers oder ein anderer Snack mit höchstens 100 Kalorien.

Mittag: 12.30 Uhr:
1 Eiweiß-Shake oder 1 Obst-Smoothie oder 1 Portion Gemüsesuppe. Mehr als 100 Kalorien dürfen die Speisen nicht enthalten. Zucker ist nicht erlaubt! Dazu 1 Glas fettarme Milch oder ein Glas Direktsaft oder ein Glas Zitronenwasser.

Snack 3: 16.30 Uhr:
1 großer Kopfsalat, evtl. mit wenigen Oliven, geriebenen Karotten und 1/2 Tomate, höchstens 3 EL fettfreies Dressing verwenden. Wichtig: Keine Croutions und keinen Schinken essen. Dazu eines der Getränke vom Mittagessen, aber nicht das gleiche.

Abend: 19.30 Uhr:
1 Glas Wasser vor dem Essen sowie 2 Portionen Gemüse dazu 150g mageres gegrilltes Rindfleisch oder 150g gegrilltes Hühnerfleisch oder 150g gegrillter Fisch oder 150g gegrilltes Putenfleisch. Eines der Getränke vom Mittagessen, aber nicht das gleiche.