Kuchen

"Kuchen-Kultur"

Warum Sie keinen Kuchen in die Arbeit mitnehmen sollten

Experten warnen vor zunehmender "Kuchen-Kultur" im Büro

Ernährungsexperten aus Großbritannien warnen vor falscher Ernährung am Arbeitsplatz. Wer Kuchen und Kekse im Büro verteilt, versucht meist das Arbeitsklima aufzubessern, oder das Team zu motivieren. Wenn es allerdings um die Gesundheit geht, so sind hier die Süßigkeiten definitiv der falsche Anreiz. Die Weltbevölkerung wird zunehmend dicker , entsprechende Gegenmaßnahmen sollten also auch im Büro stattfinden.

Dicker Bauch und Zahnverfall

Die süßen Kalorienbomben im Büro heben nicht nur kurzfristig die Laune, sondern führen langfristig zu einem dicken Bauch und Karies. Tragen Sie also bei, die "Esskultur" in Ihrem Unternehmen positiv zu ändern. Sie müssen ja nicht gleich mit Karotten in die Arbeit kommen, aber wie wäre es zum Beispiel mit einem Obstteller? Gerade für diejenigen, die es besonders schwer haben abzunehmen, ist der tägliche Kuchen, der angeboten wird, eine immense Herausforderung. Schließlich möchte man auch nicht unhöflich sein und ablehnen. Versuchen Sie daher Geburtstage und ähnliche Anlässe auch mit Brötchen statt Kuchen zu feiern. Hier ein paar Beispiele für kalorienarme Snacks zwischendurch:

10 Snacks unter 200 Kalorien 1/10

Zucchinichips

Gesund & knusprig: Schneiden Sie Zuchhini in dünne Scheiben und legen sie diese auf's Backblech. Träufeln Sie etwas Olivenöl über die Chipsscheiben, etwas Salz und Pfeffer und ab damit in den Ofen. Bei 230 Grad etwa 25 Minuten knusprig backen. Zucchini haben pro 100 Gramm 19 Kalorien - um unter 200 Kalorien zu bleiben empfehlen für die Chips zwei mittelgroße Zucchini zu verarbeiten.