Slideshow

Tipps gegen den Winterspeck

Tipps gegen den Winterspeck

1. Essen Sie Hülsenfrüchte!

Eine Portion Linsen, Erbsen oder Bohnen am Tag kann dabei helfen, dass Sie Ihr Gewicht halten. Laut einer Studie, die im Fachmagazin "Obesity" veröffentlicht wurde, machen Hülsenfrüchte nämlich länger satt. Sie halten den Blutzucker stabil und schützen Sie somit vor Heißhunger-Attacken.

2. Raus aus den Federn!

Um das Gewicht zu halten, sollten Sie nicht nur ausreichend schlafen, sondern auch jeden Tag ungefähr zur selben Zeit aufstehen. Warum, fragen Sie sich? Wissenschaftler der amerikanischen Brigham Young University haben herausgefunden, dass Frauen, die zu unterschiedlichen Zeiten aufstehen, mehr Körperfett aufweisen, als die Frauen, die morgens immer zur selben Zeit aus den Federn kraxeln. Diese Regelmäßigkeit sorgt nämlich für einen ausgeglicheren Hormonhaushalt, was sich positiv auf das Gewicht auswirkt.

3. Snacken Sie proteinreich!

Statt zu Kalorienbomben, sollten Sie zu eiweißreichen Snacks greifen, wenn Sie der Hunger überkommt. Die machen nämlich wesentlich länger satt und außerdem fällt die Hauptmahlzeit dann kleiner aus.

4. Kein Essen vor dem Fernseher!

Im Winter verbringen wir mehr Zeit auf der Couch und vor dem Fernseher, da greift man gerne in die Chipstüte. Tun Sie es nicht! Wer vor dem Fernseher oder Computer isst, isst deutlich mehr. Auch das Abendessen sollte nicht auf der Couch stattfinden. Decken Sie den Tisch schön und lassen Sie den Fernseher ausgeschaltet. Auch Tablet, Handy und Zeitung brauchen Sie nicht - jetzt essen Sie!

5. Trinken Sie viel!

Trinken Sie viel Wasser. Dadurch wird der Körper gereinigt und die Giftstoffe ausgeschwemmt. Ein Glas Wasser vor dem Essen sorgt dafür, dass man schneller satt wird.

6. Naschen erlaubt

Gönnen Sie sich ab und zu ein Stückchen Schokolade oder andere Köstlichkeiten. Wer sich alles verbietet, wird bald von Heißhunger übermannt, und dann muss gleich eine ganze Tafel Schokolade daran glauben.

7. Scharfmacher

Bringen Sie mehr Schärfe in Ihr Leben! Statt zu Salz sollten Sie zur Schärfe greifen. Der Grund: Salz bindet Wasser im Körper. Chili und Pfeffer erhöhen dagegen den Kalorienbedarf im Körper.

8. Fenster auf!

Kälte im Schlafzimmer kostet viele Kalorien, da der Körper zusätzlich Energie verbraucht, um sich warm zu halten. Am besten im Schlafzimmer immer das Fenster gekippt lassen! Aber achten Sie darauf dass Sie nicht in der Zugluft liegen.

9. Gesunde Beilagen

Rot- und Weißkraut sind gesund und enthalten viele Vitamine. Füllen Sie Ihren Teller eher mit gesunden Beilagen als mit zu viel fettigem Braten und deftigen Saucen.

10. Mehr Bewegung bitte

Nur wenige schaffen es, nur durch eine Kalorienreduktion den erwünschten Abnehmeffekt zu erzielen oder das Gewicht dauerhaft zu halten. Deswegen sollte man auf Bewegung setzen: Schon zwanzig Minuten am Tag genügen, um den Stoffwechsel anzukurbeln.