Sonne Frau

Raus ans Tageslicht!

Sonne hilft beim Abnehmen

Wer abnehmen will, sollte viel Vitamin D tanken.

Gute Nachrichten für Sonnenanbeter. Wer zur richtigen Zeit regelmäßig Tageslicht tankt, kann seinen BMI um bis zu 20% senken. Insbesondere Morgenlicht kurbelt den Stoffwechsel an und wirkt sich postitv auf die innere Uhr des Menschen aus. Eine halbe Stunde Sonnentanken zwischen 8 - 12 Uhr reicht schon, um den BMI und den Fettstoffwechsel des Körpers nachhaltig zu beeinflussen. Eine kleine Büropause am Vormittag ist demnach eine sinnvolle Diätmnaßnahme. 

Sonne senkt Diabetes-Risiko
Auch das Risiko, an Diabetes Typ 2 zu erkranken, wird durch Sonnenlicht gesenkt - das haben Forscher der der Universitäten Edinburgh und Southhampton und dem Telethon Kids Institute in Perth herausgefunden. Die Studie wurde an Mäusen durchgeführt und ergab,d ass überfütterte Mäuse, die regelmäßig UV-Strahlen ausgesetzt wurde, deutlich weniger zunahmen als Nager aus der anderen Gruppe. Tiere, die der Sonne ausgesetzt wurden zeigten außerdem weniger Symptome für Diabetes Typ 2 auf, wie zum Beispiel einen abweichenden Blutzuckerspiegel oder Insulinintoleranz.

Grund dafür soll der Gehalt an Stickstoffmonoxid sein. Die Substanz beeinflusst den Stoffwechsel und spielt bei der Verdauung eine wichtige Rolle. Weitere Studien seien nötig um das Ergebnis auch auf Menschen auslegen zu können - es sei jedoch definitiv ein Hinweis darauf, dass Sonnenlicht positive Auswirkungen auf Körper und Geist hat. Dabei sollte man es jedoch nicht übertreiben und immer auch auf den richtigen Hautschutz achten.