So viele Kalorien stecken in Ihrem Eis

Gefrorene Kalorienbombe

So viele Kalorien stecken in Ihrem Eis

Schoko, Vanille oder Zitrone? Was essen Sie am liebsten? So entschärfen Sie Kalorienbomben.

Sommer ohne Eis geht gar nicht! Muss es auch nicht. Wenn Sie statt dem großen Eisbecher mit Eierlikör, Schlagsahne und Schokosauce zu einem kleinen Becher mit frischen Früchten greifen, dann sind Sie kalorientechnisch auf der sicheren Seite. So schlecken Sie ohne Reue.

Schlecken Sie los!
Zwei Kugeln Eis am Tag sind im Sommer unbedenklich, es gibt aber wirklich beträchtliche Unterschiede zwischen den einzelnen Sorten. Eine Portion Vanilleeis mit Schokosauce und Schlagobers hat im Schnitt 420 Kalorien, ein Becher Fruchtsorbet mit Joghurt und Obst dagegen nur rund 200. Greifen Sie also lieber zu Fruchteis als zu Milcheis. Verzichten Sie auf Schlagobers, Krokant und Saucen und gönnen Sie sich dafür eine Eiskugel mehr!

Kalorienbewusst Eis-Essen 1/6
1. Fruchteis statt Milcheis
Zitrone, Erdbeere und Himbeere sind wesentlich erfrischender als Schoko- oder Vanilleeis und haben außerdem weniger Kalorien. Vanilleeis hat im Vergleich zu fruchtigen Sorten mehr Kalorien. Eine Kugel hat satte 75 Kalorien, während sich Zitroneneis mit nur 40 Kalorien zu Buche schlägt. Eine Kugel Schoko bringt es sogar auf 86 Kalorien. Spitzenreiter: Cookies-Eis hat 120 Kalorien.