So überstehen Sie Heißhunger-Attacken

Bloß nicht nachgeben

So überstehen Sie Heißhunger-Attacken

Wie Sie die Lust auf Schoko, Chips und Nachos ganz einfach austricksen können.

Sie kommt quasi aus dem Nichts - die Lust auf Süßes, Fettiges oder Salziges. Heißhungerattacken sind der Feind jeder Diät, denn wer der unbändigen Lust nachgibt, hat sich die Tage davor umsonst im Verzicht geübt und Kalorien gezählt. Werden Sie bloß nicht schwach, denn bereits nach einer Viertelstunde ist das große Verlangen wieder vorbei. So stoppen Sie die Heißhungerattacke.

Wie kommt es zu Heißhunger?
Hunger ist ein Signal des Körpers, das uns daran erinnern soll, unserem Körper wichtige Nährstoffe zuzuführen. Wenn man dieses Zeichen ignoriert, wird der Hunger immer größer und die Lust auf Ungesundes immer stärker. Wer der Lust auf Schokolade und Co. jetzt nachgibt tut sich dabei nichts Gutes. Der Insulinspiegel steigt dadurch nur kurzfristig an und fällt dann schnell wieder ab. Das Ergebnis: Die Lust auf Essen steigt wieder.

Nicht nachgeben!
Meist ist die Heißhungerattacke nach einer Viertelstunde wieder vorbei. Bevor Sie also alles wahllos in sich hineinstopfen sollten Sie sich ablenken. Machen Sie einen Spaziergang, telefonieren Sie oder erledigen Sie den Haushalt. Auch Zähneputzen oder ein Kaugummi helfen. Probieren Sie die 3x15-Regel gegen den Heißhunger. So geht Sie:

Die 3x15-Regel gegen Heißhunger 1/3
1. 15 Minuten überstehen
Der Heißhunger überkommt uns ganz plötzlich - vergeht aber auch wieder, wenn Sie dem Verlangen nicht sofort nachgeben. Nach 15 Minuten lässt die Lust auf ungesunde Köstlichkeiten meist wieder nach und 15 Minuten sind eigentlich gar nicht so schwer zu überstehen. Lenken Sie sich ab! Wenn Sie die Lust auf Schokolade überfällt, dann greifen Sie nicht in die Naschlade, sondern gehen eine kleine Runde spazieren, rufen eine Freundin an oder putzen sich die Zähne. Durchhalten!