So oft sollten wir uns wiegen

Gewichtskontrolle

So oft sollten wir uns wiegen

Die Ziffer auf der Waage ist zwar nicht ausschlaggebend dafür wie man sich fühlen sollte, aber sie ist ein wichtiger Faktor, wenn es um die Gewichtsabnahme geht. Man kann zum Beispiel, trotz verändertem Körper, das gleiche Gewicht haben, weil Fett durch Muskeln ersetzt wurde und man dadurch fitter aussieht - oder aber man nimmt einige Kilos ab, sieht aber nicht viel anders aus als vorher, weil die Muskeln nicht trainiert wurden, sondern nur Fett abgebaut wurde.

Eine Studie zeigte nun, dass übergewichtige Menschen, die sich täglich auf die Waage stellten eher Gewicht verloren haben, als jene, die sich länger als eine Woche nicht gewogen haben. Diese Perosnen neigten sogar dazu zuzunehmen. Zu häufiges Wiegen kann jedoch zu Unzufriedenheit führen, wenn man sieht, dass der Gewichtsverlust ausbleibt. Ideal wäre wöchentliches Wiegen zur gleichen Zeit und am gleichen Tag. So hat man einen idealen Überblick und vermeidet, die Kontrolle darüber zu verlieren.

Denken Sie daran: Das Körpergewicht schwankt von Tageszeit zu Tageszeit und kann sich täglich verändern. Gewichtsschwankungen von bis zu 2kg innerhalb weniger Tage oder Wochen sind völlig normal. Gründe dafür können Wassereinlagerungen im Körper sein, die das Gewicht leicht ansteigen lassen.

Weight Watchers Abnehm-Tipps 1/5
1. Schritt für Schritt Ihr erstes Ziel sollte es sein, 10% Ihres momentanen Gewichtes zu reduzieren. 10% Gewichtsverlust ist ein erreichbares Ziel und hat auch signifikante gesundheitliche Auswirkungen. Der Bluthochdruck und Cholesterinspiegel kann durch die Abnahme gesenkt werden und dies ist eine vielversprechende Aussicht auf ein längeres und gesünderes Leben. Konzentrieren Sie sich immer auf den nächsten Schritt- seien Sie nicht überwältigt von dem Gewicht, dass Sie abnehmen wollen- gehen Sie Schritt für Schritt vor.
2. Nichts ist verboten - Portion ist entscheidend Die Portionsgröße ist wichtig für eine erfolgreiche Abnahme. Weight Watchers weist darauf hin, dass alles erlaubt ist. Unter Berücksichtigung der Portionsgröße darf alles gegessen werden. Nichts ist verboten, alles ist erlaubt.
3. Dran bleiben Sie werden Fehler machen- geben Sie nicht auf! Wenn Sie über Schokolade oder Chips herfallen, verzweifeln Sie nicht. Das kommt vor! Haken Sie den Tag ab und arbeiten Sie weiter an Ihren neuen gesunden Essgewohnheiten. Jeder neue Tag ist eine neue Chance.
4. Freuen! Sehen Sie Ihre Erfolge. Feiern Sie jedes verlorene Kilo. Eine positive Stimmung ist der Schlüssel zum Erfolg.
5. Langsam steigern Neue Gewohnheiten brauchen Übung und Zeit. Ändern Sie Ihre Gewohnheiten langsam. Gehen Sie beispielsweise jeden Tag zusätzlich 10 Minuten extra- so steigern sie Ihre Bewegungsdauer. Dies können Sie von Woche zu Woche steigern. Geben Sie sich selbst Zeit- Sie werden es schaffen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum