So entgehen Sie der Jojo-Falle

Geheimnis von Forschern gelüftet

So entgehen Sie der Jojo-Falle

So tricksen Sie die Hunger-Hormone aus

Die Theorie ist einfach, die Praxis jedoch nicht besonders leicht. Wer abnehmen möchte, benötigt viel Disziplin und Durchhaltevermögen. Schließlich schreit der Körper ständig nach Hunger und wehrt sich mit allen Mitteln gegen die Nahrungsreduktion. Jedoch nur etwa ein Jahr lang, danach haben Sie ihn überzeugt. Zu diesem Ergebnis kam eine Studie, die im März im European Journal of Endocrinology veröffentlicht wurde.

Ein Jahr lang müssen Sie Ihrer Diät treu bleiben
Die Teilnehmer der Studie wurden unter medizinischer Aufsicht einer strengen Diät unterzogen. Zwanzig Übergewichtige wurden dabei über ein Jahr lang begleitet. In den ersten zwei Monaten gab es nur Shakes und Suppen zu essen. Die Teilnehmer verloren dabei etwa dreizehn Kilos. Die weiteren zwölf Monate wurde die Diät gelockert, aber es gab immer noch einen strengen Ernährungsplan, der eingehalten werden musste.

Hunger-Hormone pendeln sich nach einem Jahr ein
Um zu einem Ergebnis zu gelangen, wurden die Hormone gemessen, welche im Körper für die Entstehung des Sättigungsgefühls zuständig sind. Nach dem Diät-Jahr wurde das Darmhormon GLP-1 im Vergleich zum Vorjahr deutlich erhöht ausgeschüttet. Das bedeutet, dass sich das Sättigungsgefühl früher einstellte. Ebenso war das Hormon P-YY, welches den Appetit zügelt, in höherer Konzentration messbar.
Als Fazit lässt sich also sagen, dass eine erfolgreiche Diät mindestens über ein Jahr lang durchgehalten werden muss. Allerdings ist die durchgeführte Studie aufgrund der geringen Teilnehmerzahl leider nur wenig aussagekräftig. Hoffentlich geben zukünftige Forschungen mehr Aufschluss.