Weißbrot

Krebsrisiko

Sind Kohlenhydrate die neuen Zigaretten?

Kohlenhydrate erhöhen das Lungenkrebsrisiko um 49%

Forscher warnen vor Nahrungsmitteln mit einem hohen glykämischen Index. Bisher bekannt ist, dass Kohlenhydrate dick machen. Weniger bewusst ist vielen, dass sie auch das Alzheimer-Risiko erhöhen. Eine neue Studie zeigt nun auf, dass der Verzehr von Kohlenhydraten wie Weißbrot und anderen Weizenprodukten das Lungenkrebsrisiko um fast 50 Prozent erhöht.

Essen nach dem glykämischen Index
U
m das Krebsrisiko zu minimieren, empfehlen Forscher Nahrungsmittel mit einem niedrigen glykämischen Index zu konsumieren. Diese lassen den Blutzucker weniger rasch steigen. Die Studie, die im Journal Cancer Epidemiology, Biomarkers & Prevention publiziert wurde, ist eine der umfangreichsten Untersuchungen über den Zusammenhang zwischen dem glykämischen Index (GI) und dem Risiko an Lungenkrebs zu erkranken. Bei Nichtrauchern, die mehr Kohlenhydrate und Lebensmittel mit einem hohen glykämischen Index konsumierten, war das Risiko an Lungenkrebs zu erkranken doppelt so hoch.

Richtige Ernährung verhindert Krebs
Nahrungsmittel mit einem niedrigen glykämischen Index können helfen, dass der Blutzuckerspiegel nur sanft ansteigt und die Sättigungswirkung länger anhält. Zu den Lebensmitteln mit einem niedrigen GI zählen beispielsweise Haferflocken, Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte, Wildreis und Gemüsesorten wie Zucchini, Auberginen und Brokkoli. Bauen Sie auch Äpfel, Birnen, Kichererbsen, Linsen und Joghurt in Ihren Ernährungsplan ein. Diese Lebensmittel sind nicht nur gesünder, sondern verhindern auch Heißhungerattacken und helfen somit beim Abnehmen.