Retox

Der aktuelle Diät-Trend

Retox ist das neue Detox

Die etwas andere Variante zu Detox

Kennen Sie den Begriff Retox? Dabei handelt es sich um eine nicht so strenge Form der Detox-Diät. Retox ist für jeden etwas, weil man auch Lebensmittel genießen darf, die nicht so gesund sind. Die Ernährungsregeln von Detox bleiben bei Retox teilweise unbeachtet. Das hat aber alles einen sinnvollen Grund.

Darum darf man sich etwas gönnen

Bei Stoffwechselabläufen im Körper entstehen freie Radikale. Sie gelten als Zellzerstörer und daher als mögliche Ursache für Krebs. Bei der entschlackenden Detox-Diät möchte man diese mit Sport und der richtigen Ernährung bekämpfen. Die Retox-Diät sieht das anders. Die freien Radikale sind zwar schädlich, aber der Körper kann sie von alleine bekämpfen. Dadurch wird unser Immunsystem nur zusätzlich gestärkt. Daher darf bei Retox auch mal deftig gespeist werden. Das Ziel der Diät ist es nicht zu hungern, sondern Kalorien zu reduzieren.

Wenn Sie mehr über Retox erfahren möchten, lesen Sie die folgenden Methoden der Diät

Grundsätze der Retox-Diät 1/6
„Die Dosis macht das Gift“
Wenn Sie denken, dass Sie bei Retox oft ungesund essen können, irren Sie sich. Es darf zwar deftig gespeist werden, aber nur in bestimmten Mengen.