Molkefasten

...

Gut zu wissen

Molke ist extrem kalorien- und fettarm, enthält dafür aber hochwertige Proteine, Kalzium, Eisen, Kalium und Natrium, Magnesium, Phosphor und die Vitamine A, B, C und E, Folsäure und Biotin.

Für wen Molkefasten geeignet ist

Nach Absprache mit Ihrem Arzt spricht nichts gegen das selbstständige Fasten zu Hause.

So geht’s

Meist wird ein Zeitraum von 4 bis 14 Tagen des reinen Fastens angestrebt. Nach einer einmaligen Darmentleerung beginnen die eigentlichen Fastentage. Am besten besorgen Sie sich eine spezielle Diätkurmolke (erhältlich im Reformhaus). Ihr täglicher Speiseplan besteht aus einem Liter Molke über den Tag verteilt, naturtrübem Fruchtsaft und Gemüsesäften sowie zweimal am Tag einem Teller Gemüsesuppe. Trinken Sie zusätzlich mindestens zwei Liter Wasser und Kräutertee pro Tag.

Ihre Molke-Fastenwoche

Tag 1
Morgens: 500 ml Molke
Mittags: Gemüsesuppe, 250 ml Molke
Nachmittags: 100 ml Löwenzahnsaft
Abends: Gemüsesuppe, 250 ml Molke

Tag 2
Morgens: 500 ml Molke
Mittags: Gemüsesuppe, 250 ml Molke
Nachmittags: 100 ml Brennnesselsaft
Abends: Gemüsesuppe, 250 ml Molke

Tag 3
Morgens: 500 ml Molke
Mittags: Gemüsesuppe, 250 ml Molke
Nachmittags: 100 ml Artischockensaft
Abends: Gemüsesuppe, 250 ml Molke

Tag 4
Morgens: 500 ml Molke
Mittags: Gemüsesuppe, 250 ml Molke
Nachmittags: 100 ml Zwetschkensaft
Abends: Gemüsesuppe, 250 ml Molke

Tag 5
Morgens: 500 ml Molke
Mittags: Gemüsesuppe, 250 ml Molke
Nachmittags: 100 ml Sauerkrautsaft
Abends: Gemüsesuppe, 250 ml Molke

Tag 6
Morgens: 500 ml Molke
Mittags: Gemüsesuppe, 250 ml Molke
Nachmittags: 100 ml Zwetschkensaft
Abends: Gemüsesuppe, 250 ml Molke

Tag 7
Morgens: 500 ml Molke
Vormittags: Fastenbrechen mit einem Apfel
Mittags: Gemüsesuppe, 250 ml Molke
Nachmittags: 100 ml Brennnesselsaft
Abends: Gemüsesuppe, 250 ml Molke