Mittelmeer-Diät ist gut für das Gehirn

Schlaumacher

Mittelmeer-Diät ist gut für das Gehirn

Fisch, Olivenöl und Co. machen schlank und verbessern die Denkleistung.

Dass mediterrane Ernährung aus viel Fisch, Geflügel, frischem Gemüse und Obst gesund ist, wissen wir schon lange. Die Mittelmeerkost macht aber nicht nur schlank, sondern verbessert auch die Denkleistung, das zeigt eine neue Studie.

Die Untersuchung
Für die Studie untersuchten die Forscher 17.478 psychisch gesunde Menschen ab 45 Jahren und befragten sie zu ihren Ernährungsgewohnheiten: Auf einer Skala von 1-10 bewerteten die Teilnehmer, wie strikt sie sich an die Mittelmeer-Diät halten. Gleichzeitig wurden die geistigen Fähigkeiten der Probanden unter die Lupe genommen. Vier Jahre später wurden die Studien-Teilnehmer erneut untersucht.

Das Ergebnis
Bei jenen, die sich konsequent mediterran ernährten, war die Wahrscheinlichkeit, kognitive Beeinträchtigungen zu erleiden, um 19 Prozent geringer. Für die Studie wurden auch andere Risikofaktoren wie Umweltbedingungen und der allgemeine Gesundheitszustand berücksichtigt.

Diashow: Die 15 gesündesten Lebensmittel

Kohlsprossen zählen zu den gesündesten Lebensmitteln. Sie schützen vor Krebs.

Die kleinen Beeren sind reich an Antioxidantien. Diese Schutzstoffe fangen schädliche Stoffwechselprodukte ab und schützen so vor Krebs und Gefäßerkrankungen. Brombeeren, Preiselbeeren, Kirschen oder rote Trauben sind ebenso gesund.

Hülsenfrüchte wie Bohnen enthalten neben pflanzlichem Eiweiß besonders wertvolle Ballaststoffe, die den Darm gesund und den Cholesterinspiegel niedrig halten. Linsen oder Erbsen sind ähnlich gesund.

Voll mit Folsäure und schützenden Polyphenolen, welche auch Krebs vorbeugen können.

Hafer ist reich an Eisen und Magneisum.

Die Milchsäurebakterien sorgen für eine gesunde Darmflora. Auch das wichtige Knochenmineral Kalzium ist in Joghurt und anderen Milchprodukten enthalten.

Kürbisse bringen jede Menge Carotiniode auf den Teller und die spielen eine wichtige Rolle bei der Vorbeugung gegen Krebs und Gefäßkrankheiten.

Orangen, Zitronen, Mandarinen und Grapefruits liefern viel Vitamin C und schmecken lecker.

Mageres Fleisch, wie Putenbrust, liefert hochwertiges Eiweiß und Eisen.

Spinat ist ein echter Superstar unter den Gemüsesorten. Er enthält eine Fülla an Nährstoffen: B-Vitamine, Magnesium, Zink und Folsäure.

Soja besticht durch seinen hohen Gehalt an hochwertigem Eiweiß. Die Hülsenfrucht ist ebenfalls reich an Ballaststoffen, Omega-3-Fettsäuren und Isoflavonen. Letztere senken den Cholesterinspiegel und beugen Krebs vor.

Der hohe Gehalt an Flavonoiden senkt das Schlaganfallrisiko und beugt Krebs vor.

Tomaten sind reich an Lycopin, welche die schädlichen Radikale im Körper abfangen. Der Stoff schützt das Herz und beugt Herzinfarkt vor.

Nüsse sind außerordentlich gesund. Sie sind reich an ungesättigte Fettsäuren, welche Herz und Gefäße schützen.

Liefert wertvolle Omega-3-Fettsäuren. Auch Eiweiß, B-Vitamine und Vitamin D ist reichlich enthalten. Heilbutt, Thunfisch, Sardinen und Hering sind ebenfalls gesund.