Mit Pfefferminztee gegen Heißhungerattacken

Schlank-Trick

Mit Pfefferminztee gegen Heißhungerattacken

Minzaroma verringert die Lust auf Essen und Naschen - aus einem ganz einfachen Grund.

Ein Pfefferminztee und dazu ein Sandwich, Chips, Soletti oder Schokolade? Das passt nicht zusammen- aus diesem einfachen Grund wirkt Pfefferminztee wie ein Nasch-Zügler. Minze wird zwar auch als Arznei bei Magenproblemen und Halsschmerzen angewendet, doch nun ist man sich sicher, dass sie auch beid er Gewichtsabnahme helfen kann.

Die aromatischen Inhaltsstoffe der Pfefferminze zügeln den Heißhunger, indem Galle und Leber angeregt werden, wird der Fettstoffwechsel angekurbelt, was den Heißhunger zusätzlich zurückhält. Die ätherischen Öle, die Gerbstoffe, Flavonoide und die Bitterstoffe, die während der Ziehzeit in das Wasser übergehen, haben ebenfalls eine appetithemmende Wirkung auf den Körper. Wer also den nächsten Nasch-Anfall rechtzeitig verhindern möchte, soltle Pfefferminztee in den Tagesbaluf einbauen. Um morgens den Kreislauf in Schwung zu bringen starten Sie den Tag gleich mit einer Tasse Pfefferminztee - ohne Zucker idealerweise!

Die besten Fett weg-Drinks 1/4
Molke mit Aprikosen
Molke kann vielseitig eingesetzt werden, vor allem als Getränk - für die Figur ein wahres Wundermittel, denn in 100ml stecken nur 23 kcal. Außerdem entschlackt es, regt die Darmfunktion an und liefert wertvolle Proteine. Molke kann man ganz einfach auch selbst mit Früchten pürieren- Aprikosen bieten sich besonders an, da sie die Fettverbrennung fördern und B-Vitamine, Folsäure und Kalium liefern.