Mit Gemüse und Obst zur Traumfigur

Paradies-Diät

Mit Gemüse und Obst zur Traumfigur

Leichter abnehmen mit der Paradies Diät - so funktioniert das:

Wer träumt nicht davon: Essen, bis man richtig satt ist, und dabei noch abnehmen! „Die ,Paradies-­Diät‘ garantiert das“, erklärt Bernhard Salomon. Er hat die Diät ein Jahr lang ausprobiert – und seine Erfahrungen in dem Buch Die Paradies-Diät (edition a) festgehalten. Problem beim Schlemmen-so-viel-man-will: Es darf nur rohes Obst und Gemüse gegessen werden. Unterstützt wurde Salomon bei seinem Experiment von Co-Autorin Veronika Lichtner-Hoyer. Sie hat ihre Heilung von einem Gehirntumor mit einer Ernährungsumstellung unterstützt und hat Salomon durch sein einjähriges Experiment begleitet.

Ernährungsplan
Der Ernährungsplan folgt ganz einfachen Regeln: 80 % der Kalorien sollte man aus Kohlenhydraten – vor allem Obst – zu sich nehmen. Zehn Prozent der Ernährung bestehen aus Eiweiß – das in Gemüse enthalten ist. Und weitere zehn Prozent bezieht man aus Fett – beispielsweise aus Nüssen oder Avocados. Salomon hat mit dieser Ernährung sein Traumgewicht erreicht: „Vor allem in den ersten Tagen nimmt man stark ab, weil auch Wassereinlagerungen ausgespült werden.“ Hungergefühl kennt er keines. Seine Tagesration an Obst und Gemüse besteht allerdings aus beachtlichen Mengen: 12 Bananen, 20 frische Datteln, 4 Mangos, 4 Orangen, ein Endiviensalat, Radicchio, Rettich, 4 Tomaten, Sellerie, Avocado, Walnüsse sowie Schnittlauch.

Neues Leben
Doch nicht nur auf das Gewicht, auch auf die Psyche hat die „Paradies-Diät“ laut Salomon enorme Auswirkungen: „Man fühlt sich ­fitter, klarer im Kopf, schläft besser. Das gesamte Bewusstsein verändert sich zum Positiven.“

Buchtipp: „Essen wir uns zurück ins Paradies“ ­erscheint in der ­editi­on a um 19,95 Euro.

Das sind die 40 besten Lebensmittel unter 50 Kalorien

40 Lebensmittel unter 50 Kalorien 1/40
1. Radieschen
1 Radieschen enthält 1 Kalorie.

Radieschen wirken desinfizierend und sättigend.