Diät

Kalorienbewusst Eis-Essen

Artikel teilen

...

1. Fruchteis statt Milcheis

Zitrone, Erdbeere und Himbeere sind wesentlich erfrischender als Schoko- oder Vanilleeis und haben außerdem weniger Kalorien. Vanilleeis hat im Vergleich zu fruchtigen Sorten mehr Kalorien. Eine Kugel hat satte 75 Kalorien, während sich Zitroneneis mit nur 40 Kalorien zu Buche schlägt. Eine Kugel Schoko bringt es sogar auf 86 Kalorien. Spitzenreiter: Cookies-Eis hat 120 Kalorien.

2. Frozen Yogurt

Frozen Yogurt ist leichter als normale Eiscreme und mindestens genauso lecker. Gefrosteter Magerjoghurt pur oder mit frischen Früchten ist eine leckere Erfrischung an heißen Sommertagen. Gerade mal 90 Kalorien stecken in 100 Gramm Frozen Yogurt. Wenn Sie als Topping allerdings Keks - oder Schokostreusel wählen, steigen die Kalorien rasant in die Höhe. Greifen Sie deswegen lieber zu frischen Früchten. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, dann machen Sie sich Ihr Eis einfach selbst: Nehmen Sie dafür Magerjoghurt, geben Sie pürierte Früchte und vielleicht etwas Vanillearoma dazu und ab in den Gefrierschrank.

3. Erfrischende Sorbets

Sorbet ist eine halb gefrorene Speise aus Fruchtpüree, Saft und Zucker. Sorbets sind meist fettfrei, erfrischend und haben wenig Kalorien.

4. Eis am Stiel

Ein Jolly hat 80 Kalorien, ein Magnum Classic schlägt sich mit 260 Kalorien zu Buche. Auch hier lieber zu Wassereis greifen.
 

5. Extras weglassen

Verzichten Sie auf Streusel, Saucen, Schlagobers und Schokoüberzug. Somit sparen Sie jede Menge Kalorien und können sich sogar eine Eiskugel mehr gönnen.

6. Papierbecher statt Eiswaffel

Wenn Sie statt der knusprigen Tüte einen Papierbecher wählen, dann können Sie die Kalorien nochmals reduzieren.

OE24 Logo