Kalorien sparen beim Kekse backen und naschen

Leckere Weihnachtszeit

Kalorien sparen beim Kekse backen und naschen

Haben Sie schon Kekse gebacken oder in Rezepten geschmökert? Kekserlduft gehört in die Adventszeit wie Punsch trinken und Geschenke besorgen. Die Köstlichkeiten fallen aber leider ziemlich schwer ins Gewicht - und wer nicht aufpasst startet mit ein paar Kilos mehr auf den Rippen ins neue Jahr. Doch es gibt ein paar einfache Tricks, wie die Weihnachtsplätzchen gleich ein bisschen gesünder werden.

So werden die Kekse gesünder 1/10
1. Gesundes Mehl Verwenden Sie Vollkornmehl oder Dinkelmehl oder mischen Sie normales Mehl mit Vollkornmehl; halb/halb bietet sich bei den meisten Keksrezepten an.
2. Leichte Butter Bei vielen Rezepten kann die normale Butter durch Joghurtbutter ersetzt werden. Die Kekse sind dann immer noch lecker.
3. Eigelb statt Zuckerguss Bestreichen Sie Ihre Weihnachtskekse mit einer Eigelb-Milch-Mischung. So glänzen Sie schön und Sie sparen sich den süßen Zuckerguss.
4. Silikonformen Bei Kuchenformen aus Silikon sparen Sie sich die dicke Schicht Butter zum Einfetten.
5. Mit Haferflocken backen Rezepte mit vielen Nüssen, werden leichter, indem man die angegebene Meng halbiert und eine Hälfte durch geröstete Haferflocken ersetzt.
6. Rezepte mit Milch Bei Rezepten mit Milchprodukten immer die fettarme Variante benutzen. Das macht geschmacklich keinen Unterschied, kalorientechnisch aber schon.
7. Weniger Zucker Reduzieren Sie bewusst die verwendete Zuckermenge! Die Kekse werden immer noch süß genug sein.
8. Schoko weglassen Die Kekserln schmecken auch ohne Schokohülle lecker!
9. Keine Füllungen Süße oder Cremefüllungen sind echte Fettbomben.
10. Kein Mürbteig Im Mürbteig steckt mehr Butter als in anderen Teigsorten. Verzichten Sie auf Mürbteig-Kekse.

Beim Backen Kalorien sparen
Schon beim Backen können Sie Kalorien sparen! Lassen Sie den Schoko-Überzug weg, denn Kekse und Gebäck mit Schokoladenüberzug beinhalten reichlich Fett und Zucker und sind echte Kalorienbomben. Auch ein hoher Anteil an Nüssen steigert den Kaloriengehalt. Knabbern Sie die Nüsse lieber pur! Die kleinen Kerne sind nämlich richtig gesund!

Fettbombe Mürbteig
Im Mürbteig steckt mehr Butter als in anderen Teigsorten. Verzichten Sie auf Mürbteig-Kekse. Auch Plätzchen und Kuchen mit süßer Füllung oder Cremefüllung steigert den Kaloriengehalt um ein großes Stück.

Weihnachtskekse im Kalorien-Check (je 100 Gramm) 1/10
Spritzgebäck
515 kcal
 
Vanillekipferln
505 Kalorien
 
Mürbteigkekse
498 Kalorien
 
Nusskekse
450 Kalorien
 
Spekulatius
441 Kalorien
 
Zimtstern
415 Kalorien
 
Lebkuchen
372 Kalorien
 
Honigkuchen
340 Kalorien
 
Aniskekse
335 Kalorien
 
Kokosmakronen
313 Kalorien

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum