18. Dezember 2014 08:57
Doppelter Erfolg
Ernährungstagebuch hilft beim Abnehmen
Mit einem genauen Protokoll decken Sie ganz einfach Ihre Ernährungssünden auf.
Ernährungstagebuch hilft beim Abnehmen
© Getty Images

Sie essen gesund, treiben Sport und nehmen trotzdem nicht ab? Dann müssen Sie doch irgendetwas falsch machen. Auch gesundes Essen hat Kalorien. Um Ihre Ernährungsfehler zu entlarven, sollten Sie für ein paar Wochen ein genaues Ernährungsprotokoll führen. Das klingt mühsam, ist es aber nicht. Es erfordert zwar ein bisschen Übung, führt aber dazu, das eigene Essverhalten besser einschätzen zu können.

Wie funktioniert das?
Beim Ernährungstagebuch schreibt man über mehrere Tage lang genau auf, was man zu welcher Zeit und zu welchem Anlass gegessen hat. Schwachstellen im eigenen Ernährungsverhalten werden so rasch aufgespürt. Es werden nicht nur Lebensmittel und die entsprechende Menge eingetragen, sondern auch wann und wo gegessen wurde. Bei der Auswertung Ihres Protokolls entdecken Sie dann, ob Ihre Mahlzeiten zu fettreich sind oder ob die Snacks zwischendurch zu viele Kalorien enthalten. Und langsam entwickeln Sie dann ein Gespür, was wie schwer ins Gewicht fällt.

Auch typische Naschfallen lassen sich so leicht aufdecken. Greifen Sie gleich nach der Arbeit zur Chipstüte oder beim Fernsehen auf der Couch? Wenn Sie die Situationen kennen, in denen Sie unkontrolliert naschen, können Sie besser gegensteuern und diesen Fressfallen aus dem Weg gehen.

Es hilft wirklich
Eine Studie aus Portland zeigt, dass Menschen, die während einer Diät ein Ernährungsprotokoll führten, die Gewichtsabnahme sogar verdoppeln konnten. Für die Studie wurden 1700 Männer und Frauen während einer Diät begleitet. Die Teilnehmer mussten sich fettarm ernähren, mehr Obst, Gemüse und Vollkornprodukte essen und pro Woche drei Stunden Sport treiben. Eine Gruppe sollte an sechs bis sieben Tage pro Woche ein Ernährungstagebuch führen, während die andere Gruppe das nicht tat. Das Ergebnis: Mit Tagebuch purzelten im Schnitt 8 Kilogramm, ohne Tagebuch waren es nur vier Kilogramm.